Franz Feyder 

Franz Feyder
 

Franz Feyder berichtet seit 1997 aus Kriegsgebieten und arbeitet im investigativen Journalismus. Er arbeitete für den Stern, die ARD, das ZDF sowie das Politmagazin „Argos“ des Niederländischen Radio- und Fernsehsenders VPRO unter anderem in Afghanistan, Bosnien, dem Kosovo, Irak, Kongo, aus Syrien und Israel. 2008 wurde er in den Niederlanden als erster Ausländer mit dem „Tegel“ ausgezeichnet, dem Gegenstück zum deutschen Grimme-Preis. Im selben Jahr erhielt er den Welt-Audio-Preis. Heute ist Feyder leitender Redakteur des Recherchepools der Stuttgarter Nachrichten. Er ist spezialisiert auf die Themenfelder ‚Islamistisch motivierter Terrorismus‘ sowie ‚Rechtsterrorismus‘.