Andy Kaltenbrunner 

Andy Kaltenbrunner
Medienpolitik & Innovation

Dr. Andy Kaltenbrunner entwickelte gemeinsam mit einer Forschergruppe von Medienhaus Wien 2010 das Design für eine erste, unabhängige Journalismus-Weiterbildungsakademie für Wien nach internationalen Vorbildern.

2011 nahm diese zuvor von der Branche viele Jahre ergebnislos monierte Idee Gestalt an:  fjum_forum journalismus und medien wurde von einem Team um Daniela Kraus, Vorstand und journalistischem Beirat aufgebaut und international vernetzt. Kaltenbrunner unterrichtet und diskutiert in fjum immer wieder und begleitet das Team bei der Konzeption neuer Programme, wie zuletzt bei den Zertifikatskursen Politikjournalismus und Digitaljournalismus. Kaltenbrunner glaubt unverdrossen an Qualität im Journalismus als gesellschaftliches Desiderat. Seine Themen sind Medieninnovation, Medienpolitik, Konvergenz an den Schnittstellen von legacy media und Digitalisierung.

Kaltenbrunner ist Gründer und Co-Gesellschafter der Forschungsgesellschaft Medienhaus Wien und lehrt seit vielen Jahren in Europa und den USA. Er ist Honorarprofessor der Universidad Miguel Hernández in Spanien und der Summer School for International and European Studies der Universität Wien.

Einen CV und eine ausführliche Publikationsliste finden Sie bei Medienhaus Wien.