Matthias Karmasin 

Matthias Karmasin
Matthias Karmasin
AAU und ÖAW

Univ. Prof. DDr. Matthias Karmasin ist Ordinarius am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Er lehrte u.a. an der Wirtschaftsuniversität Wien, der University of Vermont/Burlington, der University of Tampa/Florida sowie am IAK der Universität Karlsruhe. 1999 – 2001 hatte er die Professur für Medienmanagement am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der technischen Universität Ilmenau (D) inne. Karmasin ist Direktor des Instituts für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der österr. Akademie der Wissenschaften und der Alpen Adria Universität und seit 2011 korrespondierendes Mitglied der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW.

Matthias Karmasin ist Mitglied von mehreren Editorial Boards wissenschaftlicher Zeitschriften, seit 2014 ist er Mitglied des Publikumsrates des ORF,  er ist Vorsitzender des Beirats zur Vergabe des wissenschaftlichen Förderpreises des VÖZ und Mitglied des Editorial Boards der Reihe „Transkulturelle Forschungen an den Österreich-Bibliotheken im Ausland“ (BM für europäische und internationale Angelegenheiten). Aktuell ist er stv. Vorsitzender des Senates der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Medienökonomie und Medienethik, dazu auch zahlreiche Publikationen. Matthias Karmasin ist Autor/Herausgeber von über 30 Büchern, hat mehr als 120 wissenschaftliche Aufsätze verfasst und mehr als 150 wissenschaftliche Vorträge im In- und Ausland gehalten.