Die besten Online-Tools für JournalistInnen

Kursnummer: 130361

Das Internet kann den journalistischen Alltag erleichtern – wenn man die richtigen digitalen Tools kennt und nutzt. Lernen Sie in diesem Kurs, mit welchen Diensten, Tools und Apps Sie am Desktop und mobil effektiver und schneller arbeiten können und die ein modern arbeitender Journalist nicht missen möchte. Der Workshop ist sehr praktisch ausgelegt. Sie können und sollen viele der Tools selbst ausprobieren, um sie direkt nach dem Seminar auch einsetzen zu können.

Der Workshop behandelt folgende Bereiche:

  • Welche Tools eigenen sich (neben der Google-Suche) besonders gut für Recherchen? Erfahren Sie, wie man mit Social Media– und Domaintools Themen abseits der offiziellen Pfade entdeckt.
  • Wie kann ein Journalist seine Büroarbeit besser organisieren? Zum Beispiel mit einem individuellen Newsticker. Oder mit einem Büro in der Internet–Cloud, das von jedem Computer der Welt aus zu erreichen ist.
  • Welche Dienste ermöglichen eine schnelle und dennoch professionelle Multimedia–Produktion? Mit wenigen Handgriffen lassen sich heutzutage Bilder und Töne verbessern.
  • Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich dem mobilen Reporter. Mit den richtigen Smartphone-Apps lässt sich das Handy sogar in ein Sendestudio verwandeln – inklusive Mischpult und Schnittplatz.

Aus dem Inhalt:

  • Versteckte Google-Tools, die jeder Journalist kennen sollte
  • Geschickt die Suchmaschinen von Twitter & Facebook nutzen
  • Domaintools – wer steckt hinter einer Website?
  • Dropbox, Google Drive & Co. – Schreibtische im Internet
  • Delicious & Mr. Wong – Ihre elektronischen Archive
  • RSS & Netvibes: die persönlichen Newsticker
  • So wird der Browser zum Digitalcenter
  • Fotoeditoren für den Blitzeinsatz
  • Die besten Apps fürs Smartphone

Peter Berger ist Journalist, Medienberater und Trainer. Als Chefredakteur “Electronic Media” baute er die Website und die mobilen Dienste von Financial Times Deutschland (FTD) auf. Zuvor arbeitete er in leitenden Positionen für die „Welt am Sonntag“ und den „Berliner Kurier“. Seine Laubahn begann er als Polizeireporter bei „Bild“. Den digitalen Medien blieb der Journalist treu, als er 2003 den “Medien- Stratege” gründete. Seitdem entwirft Berger Internet-Strategien für Redaktionen mit zwei Schwerpunkten: dem Publizieren über mehrere Plattformen sowie den Chancen und Risiken der sozialen Netzwerke. Bergers (nicht ganz) heimliche Leidenschaft gilt der Internetsicherheit. Sein Buch „Unerkannt im Netz“ (UVK) gilt als Klassiker für Medienleute, die ihre Daten und Identität schützen wollen.

Am 18. 4. hält Peter Berger bei uns den Vortrag „Sicher im Netz“. Details hier.

19.04.201309:30 - 17:00
290,-
Peter Berger