Lernlabor Audience Engagement: Politik/Journalismus

Kursnummer: 23817

JournalistInnen der Gegenwart berichten nicht nur, sie müssen oder wollen sich immer öfter öffentlichen Debatten stellen, in den Dialog eintreten und stehen zunehmend selbst mit ihren Analysen und Meinungen auf der Bühne.

Der Austausch mit und die Partizipation von Lesern, Hörerinnen, Sehern und Userinnen im journalistischen Prozess, im Englischen Audience Engagement genannt, stellt JournalistInnen daher insbesondere im Bereich des Politikjournalismus vor spannende Fragen: Wie interagiere ich mit meinen Leserinnen und Usern? Wie binde ich Menschen in politische Debatten ein? Welche Debatten finden auf welchen Plattformen statt? (Wie) Finde und entwickle ich eine zu meinem Medienprodukt passende Sprache? Wie leite/moderiere ich politische Debatten auf meinem Medium?

In diesem Kurs sollen JournalistInnen und MitarbeiterInnen aus Medienunternehmen in einem intensiven Training die Möglichkeit bekommen, einerseits ihr Wissen über alle relevanten Politikbereiche zu vertiefen, zu erweitern und zu festigen, andererseits Methoden zur Interaktion und Debatte kennenzulernen, zu diskutieren und anzuwenden.

Wie schon im ersten Lernlabor, dem innovativen Lehrgang zu Audience Engagement des fjum, stehen Austausch und Engagement aller Teilnehmenden im Mittelpunkt. Angeschnitten werden dabei auch Fragen zur Publikumsbeteiligung, die über das unmittelbar Thematische hinausgehen: Ist Audience Engagement profitabel? Welche Daten und Metriken unterstützen mein Medienunternehmen im Austausch mit dem Publikum? Welche Prozesse und Schnittstellen müssen dafür in meiner Organisation weiterentwickelt werden?

Das Ziel ist ein Lernlabor in dem ReferentInnen aus Wissenschaft, Journalismus, aber auch PolitkerInnen und VerwaltungsexpertInnen zusammentreffen.

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

Der Lehrgang basiert auf einer Kombination aus Fallarbeit, Prozessgestaltung, Erfahrungslernen, Know-how, Austausch sowie fachlichem und inhaltlichem Input von Experten und Expertinnen.

In den Trainingseinheiten sollen Argumentation, Analyse und der Blick auf die eigene Rolle in der Gesellschaft geschärft werden. Während des Lernlabors stellen wir daher unterschiedliche Organisations- und Großgruppenmethoden vor und erarbeiten, was Sie für Ihre Organisation daraus ableiten können. Sie lernen aus den Erfahrungen anderer, bekommen Fachwissen und lernen Grundlagen partizipatorischer Gestaltungsprozesse. Gemeinsam wird die inhaltliche Analyse politischer Prozesse vertieft und das fachliche Wissen erweitert.

 

Themen und Inhalte der Lehreinheiten sind:

Der Kurs bereitet mit in diesen Bereichen auf die neuen Rollen des Politikjournalismus vor. Darauf aufbauend vermittelt der Kurs:

  • Grundlagen von Audience Engagement
  • Publikum und Zielgruppen
  • Wissen über Politikfelder, Institutionen und Akteure (EU-, Bundes- und Länderebene)
  • Prozessorientiertes Arbeiten
  • Politische Entwicklungslinien und Argumentation
  • Vertiefende Analyse politischer Prozesse
  • Redaktionelles Umfeld und Unternehmenskultur
  • Wissen Audience Engagement in der journalistischen Praxis (Daten, Sprache, Tools)

 

Von und mit diesen Menschen lernen Sie:

Das Lernlabor wird geleitet von Daniela Kraus, Florian Reiter und Edith Michaeler.

Wir verstehen Sie, die Teilnehmenden, als Experten. Daher liegt ein Schwerpunkt darauf, die in der Gruppe vorhandenen Kompetenzen auszutauschen und zu vermitteln.
Mit ExpertInnen aus Politik/Wissenschaft wird die inhaltliche Auseinandersetzung vertieft, die Analysefähigkeit weiterentwickelt. Zusätzlich stellen Referenten und Referentinnen aus österreichischen und internationalen Medienhäusern wie Der Standard, ORF, Welt, Süddeutsche Zeitung Erkenntnisse über die Gestaltung partizipatorischer Prozesse und Publikumseinbindung anhand von Praxisbeispielen vor und prüfen und entwickeln diese gemeinsam mit Ihnen weiter.

Besonderes Augenmerk liegt bei der Auswahl der Vortragenden auf aktueller Praxisanbindung, Unternehmensunabhängigkeit und didaktischer Exzellenz.

 

Der Lehrgang richtet sich an:

  • Journalisten, die die Interaktion mit ihrem Publikum pflegen
  • Redakteurinnen, die Foren gestalten und begleiten
  • Redakteure, die User Generated Content verwerten
  • Social Media-Managerinnen
  • Audience- und Engagement-Redakteure
  • Medienmanagerinnen
  • Journalisten und Medienmacherinnen, die den Medienwandel mitgestalten wollen und dementsprechend Mut und Lust an offenen Arbeits- und Lernformen haben.

 

So ist der Lehrgang Audience Engagement Politik/Journalismus aufgebaut:

Jedes der zweitägigen Module besteht aus der Aneignung und Vermittlung von relevanten Kompetenzen und Wissen zu politischen Themenbereichen und Methoden der Interaktion. Die Inhalte werden in der Gruppe gemeinsam mit Expertinnen und themenrelevanten Gästen erarbeitet und angewandt. Ein Selbstlerntag pro Modul ist für Ihr Projekt eingeplant.

Das letzte Modul umfasst den Audience Engagement Day, den Sie mit Lehrgangskollegen und -kolleginnen im Rahmen des Programms gemeinsam gestalten.

Das Lernlabor Audience Engagement schließt mit einem Zertifikat ab.
Voraussetzung für die Zertifikatsvergabe sind mind. 80% Anwesenheit, eine aktive Mitarbeit und die Mitgestaltung des Audience Engagement Day 2018.

 

Das bringen Sie im Rahmen des Lehrgangs ein: 

In den interaktiv angelegten Modulen bringen Sie einerseits Ihre Kompetenzen, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung ein – und nehmen andererseits im kreativen Austausch neue Kompetenzen mit.

 

Die Termine im Überblick:

  • Anmeldeschluss: 17. 22. September 2017 (23:59) 
  • Modul 1/Kick-Off-Workshop: 19. – 20. Oktober 2017
  • Modul 2: 9. – 10. November 2017
  • Modul 3: 6. – 7. Dezember 2017
  • Modul 4: 18. – 19. Jänner 2018
  • Modul 5: 22. – 23. Februar 2018
    (= Audience Engagement Day + Abschluss/Zertifikatsvergabe)

(Vorbehaltlich Änderungen)

 

Das kostet die Teilnahme am Lernlabor Audience Engagement:

  • JournalistInnen (Freie und SelbstzahlerInnen):
    keine Kursgebühr; Unkostenbeitrag EUR 290
  • Non-Profit-Organisationen: EUR: 1.500
  • Unternehmen: EUR 2.900

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung an, um welche Art der Teilnahme es sich handelt.

 

So bewerben Sie sich:

Schicken Sie folgende Bewerbungsunterlagen gesammelt per Mail.

  • Lebenslauf (pdf)
  • Motivationsschreiben (pdf), in dem Sie bitte auch die folgenden Fragen beantworten:
    > Welche Relevanz hat Audience Engagement in Ihrer Arbeit?
    > Welche Aspekte der Publikumseinbindung halten Sie für besonders wichtig und warum?
    > Welche Kompetenzen wollen Sie im Lernlabor entwickeln und warum?

 

Haben Sie Fragen zum Lernlabor Audience Engagement?

Schreiben Sie ein Mail an Edith Michaeler (edith.michaeler@fjum-wien.at)

19.10.2017 - 23.02.2018
Edith Michaeler, Florian Reiter, Daniela Kraus
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan