Crossborder-Investigativ-Workshop

Kursnummer: 13717

Lernen Sie in diesem Workshop mit Paul Radu, einem der bekanntesten Investigativ-Reporter weltweit, die Tools und Techniken einer fundierten Crossborder-Investigativ-Recherche und das Arbeiten mit Datenbanken. Sie üben gezielte Personen- und Firmensuche in Datenbanken. Sie verfolgen die Spuren geheimer Geldflüsse und korrupter Machenschaften über die österreichischen Grenzen hinaus. Mit vielen konkreten Fallbeispielen und möglichen Story-Ansätzen.

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Einblick in die Funktionsweise und Netzwerke internationaler Korruption
  • Wissen, wie kriminelle Organisationen in der Finanzwirtschaft operieren
  • Verständnis dafür, wie Crossborder-Recherche funktioniert
  • Gezielte Personenrecherche in internationalen Datenbanken
  • Wissen, wie Sie geheime Geldflüsse zurückverfolgen
  • Kenntnisse von Crossborder-Stories mit Österreich-Bezug

So ist der Kurs aufgebaut:

Block 1: Organisiertes Verbrechen und Korruption

  • Wie operieren Kriminelle und korrupte Politiker in der internationalen Finanzwelt?
  • Fallbeispiele internationaler korrupter Machenschaften.
  • Wie verstecken sich Kriminelle und wie versuchen sie ihre Spuren zu verwischen?

Block 2: So funktioniert Crossborder-Recherche

  • Was ist Crossborder-Recherche und welche Netzwerke gibt es?
  • Welche Datenbanken stehen uns für eine Crossborder-Recherche zur Verfügung?
  • Besonderheiten internationaler Korruption in Süd- und Osteuropa.
  • Fallbeispiele.
  • Gruppenübung: Nachzeichnen eines internationalen, kriminellen Netzwerks.

Block 3: Follow the Money

  • So können wir die Spuren krimineller und korrupter Machenschaften verfolgen.
  • Erstellen einer „People of Interest“-Datenbank.
  • Sie suchen sich eine besondere Region und ein besonderes Thema aus und beginnen in Abstimmung mit den Trainern Ihre eigene Crossborder-Recherche.
  • Sie suchen in den von OCCRP zur Verfügung gestellten Datenbanken.

Block 4: Rechercheplan

  • Wir erstellen einen Rechercheplan von Anfang bis Ende der Arbeit.
  • Wo fangen wir an und wie hanteln wir uns fort?
  • Fakten festhalten und Querverbindungen herstellen.
  • So verwenden Sie öffentlich zugängliche und menschliche Quellen: professionelle und ethische Standards.
  • Präsentation der einzelnen Crossborder-Investigativ-Projekte.

Dieses Angebot richtet sich an:

Journalistinnen und Journalisten, die sich für investigative Stories interessieren oder bereits in diesem Bereich arbeiten und sich auf internationalem Niveau weiterentwickeln möchten.

Kurssprache: Englisch

Ihr Trainer: 

Paul Radu ist ein rumänischer Investigativ-Journalist und Präsident des Reporter-Netzwerks Organized Crime and Corruption Reporting Project OCCRP. Der Absolvent des International Knight Fellowships ist durch seine Recherchearbeiten über Menschenhandel, Korruption und Bestechung in osteuropäischen Ländern bekannt geworden.

15.05.2017 - 16.05.201709:30 - 17:00
490, für Freie und Studierende -50%
Paul Radu
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan