Juristisches Know How für InvestigativjournalistInnen

Kursnummer: 211628

Wie kommen investigative JournalistInnen an ihr Material? Welche Gesetze müssen sie kennen? Was verraten Gerichtsakten und juristische Datenbanken? Welche Rechte haben JournalistInnen in laufenden Ermittlungsverfahren und welche Rechte von Beschuldigten, Opfern und Beteiligten muss man kennen? Was dürfen Behörden verraten – und wie bringt man sie zum sprechen? In diesem Intensivseminar bekommen Sie anhand praktischer Beispiele das juristische Know How vermittelt, um investigative Stories voranzutreiben.

Florian Klenk ist Jurist und Chefredakteur des Falter und arbeitet seit 20 Jahren als investigativer Journalist. In diesem Workshop gibt er Einblicke in den Werkzeugkasten des investigativen Journalisten. Anhand ausgewählter nationaler und internationaler Fälle lernen die TeilnehmerInnen das wichtigste juristische Handwerkszeug kennen, um Missstände aufzudecken und weiter verfolgen zu können.

 

 

20.05.201609:00 - 17:00
290 Euro. Auch hier gilt: minus 50% für Freie und Studierende. Für WienerInnen auch WAFF-Förderung möglich.
Florian Klenk
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan