Kolumne und Glosse

Kursnummer: 11122on

Online-Workshop mit Daniel Haas
20. & 21. Jänner 2022, 09.30–13.00 Uhr
Online (Zoom)

Info: So nehme ich an einem Zoom-Meeting teil.
Den Link zum Zoom-Meeting-Room erhalten Sie zeitnah vor Veranstaltungsbeginn.

€ 110 ausschließlich für Journalist:innen,  € 240 für alle nicht-journalistischen Berufe

Fördermöglichkeiten

Jetzt anmelden!

 

In einer von Debatten aufgeheizten Öffentlichkeit sind Kolumnen und Glossen das ideale Genre, um sich einzumischen, journalistisch sichtbar zu werden und – ganz wichtig – beim Schreiben Spaß zu haben.

Wenn Sie also schon immer gedacht haben, das, was Meike Winnemuth, Margarete Stokowski, Harald Martenstein und Axel Hacke können, kann ich auch: Nein, können Sie nicht. Und doch, können Sie auch. Aber Sie brauchen das richtige Rüstzeug: Wie findet man ein Thema für eine knackige Kolumne? Wie baut man sie auf? Welche dramaturgischen und stilistischen Tricks gibt es?

Zwei Vormittage mit viel konkreter Übung sind der perfekte Einstieg in eine Textform, die mehr denn je gefragt ist.

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Grundsätzliches Wissen über Formen und Unterschiede von Kolumnen und Glossen.
  • Sie verstehen, was eine gute Kolumne, eine gute Glossen beinhaltet.
  • Sie kennen die wesentlichen dramaturgischen/stilistischen Kniffe, wie Überzeichnung, Konflikt, bildhafte Sprache, Gegenteilverkehrung, Zeitgeistbezug, Zielgruppenansprache/-verbindung.
  • Sie wissen, wie Sie ein geeignetes Thema für Kolumnen/Glossen finden.

 

So ist dieser Kurs aufgebaut:

Tag 1 / 20.01.2022, 09.30–13.00 Uhr, Online- Zoom

09:30 bis 09:45 Uhr: Vorstellungsrunde und Erwartungshaltung
09:45 bis 10:30 Uhr: Was muss eine gute Glosse/Kolumne leisten?
10:30 bis 11 Uhr: Typologie der Kolumne/Glosse mit Beispielen
11:00 bis 11:15 Uhr: Kaffeepause
11:15 bis 11:45 Uhr: Übung 1: Kolumnenskizze (600 bis 1.000 Zeichen) mit zwei ausgesuchten dramaturgischen Kniffen
11:45 bis 12:30 Uhr: Besprechung der Skizzen im Plenum
12:30 bis 13:00 Uhr: Rückspiegel: was haben wir erfahren?

Hausaufgabe für Tag 2: 1 Kolumne à 2.500 Zeichen; Abgabe bis abends 19 Uhr per Mail

 

Tag 2 / 21.01.2022, 09.30–13.00 Uhr

09:30 bis 09:45 Uhr: Check-in
09:45 bis 11:00 Uhr: Besprechung der eingereichten Kolumnen im Plenum
11:00 bis 11:15 Uhr: Kaffeepause
11:15 bis 12:00 Uhr: Fehlermeldung: Besprechung einer schlechten Kolumne (von Daniel Haas)
12:00 bis 13:00 Uhr: Rückspiegel: Was haben wir erfahren?

Bonus-Track: Wie Groove beim Schreiben entsteht.

 

Dieses Angebot richtet sich an:

Journalist:innen und Medienmenschen, die ihr Können beim Verfassen von Kolumnen & Glossen vertiefen möchten.

Max. Teilnehmer:innen-Zahl: 12

 

Ihr Trainer:

Daniel Haas war Kulturredakteur bei SPIEGEL ONLINE, ZEIT, FAZ und NZZ.
Für SPIEGEL ONLINE schrieb er die Kolumne „Verstehen Sie Haas?“, für die FAZ die Serienkolumne „Fortsetzung folgt“, für die ZEIT die Gesellschaftskolumne „Haas geht aus“.
Haas ist freier Autor und lebt in Hamburg.

20.01.202209:30 - 13:00
21.01.202209:30 - 13:00
110 ausschließlich für Journalist:innen, Normalpreis: € 240 für alle nicht-journalistischen Berufe (3 fjum_Punkte)
Daniel Haas
Online (Zoom)