Ganz nah dran - Reportagen und Portraits

Kursnummer: 10219

Ich habe recherchiert, beobachtet, notiert – aber wie wird daraus nun ein stimmungsvoller Text? Wie vermittele ich Atmosphäre? Wie gelingt es mir, eine Person oder eine erlebte Szene treffend zu beschreiben? Wie halte ich die Spannung aufrecht? In diesem zweiteiligen Seminar erlernen Sie das Handwerkszeug für wirkungsvolle Reportagen und Portraits, aber auch Kniffe, wie szenische Elemente nachrichtliche Stücke beleben können. Mit vielen Übungen. >>> Jetzt anmelden

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

Nach dem Seminar wissen Sie,

  • was ein gutes Reportage- und Portraitthema auszeichnet
  • wie Sie Atmosphäre und Stimmung erzeugen
  • wie Sie einen eigenen Ton erzeugen
  • wie Sie gezielt die richtigen Protagonisten Ihrer Geschichten auswählen
  • wie Sie sich richtig vorbereiten, um vor Ort effektiv zu recherchieren

 

So ist dieser Kurs aufgebaut:

Der Kurs gliedert sich in zwei Einheiten. An Tag 1 lernen Sie anhand von vielen Übungen, wie Sie eine lebendige und überzeugende Reportage / ein Portrait schreiben. Am zweiten Kurstag besprechen und diskutieren wir die Reportage, die Sie (im Idealfall) nach unserem ersten Kurstag recherchiert und geschrieben haben. Aber auch die Besprechung bereits von Ihnen veröffentlichter Reportagen ist möglich.

 

Dieses Angebot richtet sich an:

Das Seminar richtet sich an Journalistinnen, Volontäre, Quereinsteigerinnen, PR-Mitarbeiter (z.B. von Kundenmagazinen und Mitarbeiterzeitungen) und an alle, die beruflich schreiben.

 

Ihr Trainer:

York Pijahn hat die Henri-Nannen-Journalistenschule besucht, als Redakteur für GEO und als Reporter für viele deutsche Magazine gearbeitet. Er schreibt Reportagen, Portraits, Kolumnen und entwickelt Zeitschriften für Verlage wie Gruner-Jahr. Seit zehn Jahren unterrichtet er Storytelling.

25.01.201909:30 - 17:00
25.02.201909:30 - 17:00
490, für Freie und Studierende -50%
York Pijahn
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan