Die Kunst des Porträts

Kursnummer: 11421

Workshop mit Marie Lampert
19. – 23. April 2021, 09.00 – 15.30 Uhr
Online (Zoom)


€ 490 / für Freie, Studierende und ZerDi-Alumni -50%
Fördermöglichkeiten

Jetzt anmelden!

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Sie wissen, was ein lebendiges und spannendes Porträt ausmacht.
  • Sie können gute Interview-Fragen entwickeln und produktive Situationen herstellen.
  • Sie entdecken sprechende Details im Umfeld Ihrer Figur.
  • Sie erkennen charakteristische Merkmale Ihrer Figur und können sie anschaulich zeigen.
  • Sie trauen Ihrer Wahrnehmung und finden die angemessene Tonalität.
  • Sie finden Ihren roten Faden und entwickeln eine spannende Dramaturgie.

 

So ist dieser Kurs aufgebaut:

In dieser Woche erarbeiten Sie ein Porträt für das Medium Ihrer Wahl. Am Montag und Dienstag erwerben Sie praktisches und theoretisches Rüstzeug. Am Mittwoch treffen Sie Ihre Zielperson, sprechen und begleiten sie (an dem Tag treffen wir uns nicht im fjum). Am Donnerstag und Freitag haben Sie Zeit zum Schreiben, Straffen, Experimentieren, Umschreiben (am fjum). Wir besprechen die entstandenen Texte/Beiträge und Sie haben Gelegenheit, ggf. Korrekturen vorzunehmen.

Tag 1:

Kennenlernen. Erste Fingerübung: Schreiben. Studium von zwei bis drei exemplarischen Porträts. Erfahrungsaustausch. Erste Überlegungen zum eigenen Projekt.

Tag 2:

Einführung in die Heldenreise als mögliches Erzählmuster. Experimente mit einer Schwellensituation. Vorbereiten eines Interview-Leitfadens. Erarbeiten einer Checkliste für das Schreiben eines Porträts. Vorbereiten des Zusammentreffens mit der ProtagonistIn.

 Tag 3:

Zeit für das Treffen bzw. Begleiten einer ProtagonistIn (Verabredung ggf. bereits vor dem Workshop).

Tag 4:

Austausch über die Eindrücke bei der Begegnung. Sortieren, Filtern. Systematisieren der Notizen. Suche nach einer Kernaussage. Reflexion der eigenen Strategien und Austausch dazu. Schreiben/Schneiden des eigenen Projekts.

Tag 5:

Feedback zu den entstandenen Projekten. Ggf. Gelegenheit zum Überarbeiten. Resümieren der eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse. Sie verlassen den Workshop mit einem Porträt, das so veröffentlicht werden kann.

 

Zielgruppe:

Erfahrene JournalistInnen aller Medien

 

Was müssen Sie vorbereiten/mitbringen?

Verabreden Sie sich rechtzeitig mit der Person, die Sie porträtieren wollen, für den 3. Workshoptag. Im Idealfall begleiten Sie sie bei einer Handlung, erleben sie in Aktion und in einem typischen Umfeld.

Max. TeilnehmerInnen-Zahl: 8

 

Ihre Trainerin

Marie Lampert, Journalistin, Psychologin. Autorin von „Storytelling für Journalisten. Wie baue ich eine gute Geschichte?“ (5. Aufl. 2020). Berufserfahren als Print- und Radioredakteurin, Magazinmacherin im Corporate Publishing, Online-Redakteurin, Workshop-Profi. www.marielampert.de

19.04.2021 - 23.04.202109:00 - 15:30
490 / für Freie, Studierende und ZerDi-Alumni -50% (Förderungen möglich) (15 fjum_Punkte)
Marie Lampert
Online (Zoom)