Professionell moderieren

Kursnummer: 10819

Manchmal ist Moderieren echt mühsam: Da fehlt ein roter Faden, es ist langweilig oder alle reden durcheinander. In diesem Seminar lernen Sie das komplette Handwerkszeug der Veranstaltungsmoderation – und das können Sie auch in Teamsitzungen gut anwenden. Sie üben kompetente Gesprächsführung, stärken die Stillen und bremsen die Lauten; Sie erfahren, was alles zu einer guten Vorbereitung gehört und wie Sie in wenigen Schritten ein Konzept mit den passenden Fragen entwickeln können.

Alle Phasen einer Moderation werden in videogestützten Übungen trainiert. Sie übernehmen auch die Rolle eines Podiumsgastes – und geben in Rollenspielen ein engagiertes oder auch unzufriedenes Publikum. So lernen Sie die Wahrnehmungen aller Beteiligten kennen und gewinnen Sicherheit in Ihrer Rolle als ModeratorIn. Der nächste Auftrag kann also kommen – und Sie werden sich darauf freuen.
>>> Jetzt anmelden

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • gute Vorbereitung auf eine Moderation mit einer Checkliste
  • Erkennen der eigenen Schwächen und Stärken rhetorisch, mimisch, etc. – durch videogestütztes Feedback und Wissen, worauf Sie achten müssen
  • den richtigen Umgang mit Schweigern und Schwätzern und mit dem Publikum
  • Übung in allen dramaturgischen Stufen einer Moderation: Einleitung des Themas, Vorstellung der Podiumsgäste, Publikumseinbindung, Verabschiedung
  • Einschätzung, was Sie für Moderationen verlangen dürfen

 

So ist der Kurs aufgebaut:

Der Kurs ist in vier inhaltliche Blöcke aufgeteilt.

Block 1: Wir sprechen über die Rolle der Moderatorin bzw. des Moderators (Gastgeberin? Dompteur? Hebamme?) und klären alle wichtigen Schritte professioneller Vorbereitung – vom Briefing der Gäste über den Einsatz der richtigen Moderationskarten und Mikrophone bis zur Sitzordnung.

Block 2: Die Teilnehmenden üben die Anmoderation und die Begrüßung der Gäste.

Block 3: Jetzt geht es um Gesprächsführung: mit Worten, Mimik und Gestik. Die Teilnehmenden üben, Schwätzer zu stoppen und Schweigerinnen zum Reden zu bringen.

Block 4: Sie üben den Umgang mit dem Publikum und bekommen Antworten auf Fragen, die auch wichtig sind: Welches Honorar darf ich verlangen? Und was ziehe ich am besten an?

 

Dieses Angebot richtet sich an:

Medienmenschen, die künftig moderieren möchten wie auch an jene, die schon öfters moderiert haben und ihre Performance verbessern möchten.

 

Das müssen Sie vorbereiten bzw. mitbringen:

Sie müssen keine technischen Hilfsmittel mitbringen, Schreibblock und Kugelschreiber genügen.

 

Ihre Trainerin:

Annette Hillebrand arbeitet als Dozentin zu den Schwerpunkten Führung und Führungskräfte-Entwicklung sowie Moderation und Gesprächsführung. Als Coach begleitet sie Chefinnen und Chefs sowie Menschen mit Fragen zur Work-Life-Balance.

Von 2001 bis 2014 war die gelernte Tageszeitungsjournalistin Direktorin des renommierten Aus- und Weiterbildungsinstituts für Journalisten und Journalistinnen Akademie für Publizistik in Hamburg.

Als Moderationstrainerin arbeitet Annette Hillebrand seit 1995, für Gruppen und in Einzelcoachings. Sie ist Mitglied zahlreicher Jurys und Autorin des Buches Macht Arbeit Frauen wirklich glücklich? (1996).

annettehillebrand.de

14.05.2019 - 15.05.201909:00 - 17:00
490, für Freie und Studierende -50%
Annette Hillebrand
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan