Next in Media: Regionale Sportberichterstattung - 5:0 ist nicht genug!

Kursnummer: 13021on

Online-Workshop mit Florian Bauer
Donnerstag, 25. Februar 2021, 10:00 – 17:00 Uhr &
Dienstag, 09. März 2021, 09:00 – 12:00 bzw. 13:00 – 16:00 Uhr
Online (Zoom)
Dieser Workshop ist aus dem Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der Arbeiterkammer Wien gefördert. Der symbolische Kostenbeitrag beträgt für JournalistInnen und Medien-MitarbeiterInnen € 25 Euro.
Normalpreis: € 250 für alle nicht-journalistischen Berufe

Info: So nehme ich an einem Zoom-Meeting teil.
Den Link zum Zoom-Meeting-Room erhalten Sie zeitnah vor Veranstaltungsbeginn.

Jetzt anmelden!

 

Dieses Webinar will Lust machen auf regionale Sportberichterstattung über die Hintergründe des Sports, die Abgründe und die Auffälligkeiten, abseits der üblichen Spielergebnisse. Doping und Sport(groß)veranstaltungen, internationale und lokale Sportverbände, SportlerInnen, ManagerInnen, TrainerInnen, Psychologie, Training und Lebensplanung  der Sport hält soviel mehr bereit, über das wir JournalistInnen berichten sollten, als ein einfaches 5:0.

Der langjährige Doping-, FIFA- und sportpolitische Experte der ARD, Florian Bauer, Träger des Deutschen Fernsehpreises und des Grimme-Preises, analysiert in diesem Webinar zusammen mit Ihnen die Möglichkeiten Ihrer Sportberichterstattung, auch ohne großen Etat, ohne Zeit für wochenlange Recherchen, mit Blick auf Chancen und Risiken, und mit ganz viel Lust am Sport und seinen Verwicklungen mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Diese Kenntnisse erwerben Sie:

  • Sie lernen die unterschiedliche Facetten der regionalen Sportberichterstattung kennen.
  • Sie erarbeiten sich die verschiedenen Möglichkeiten und Themen der hintergründigen Sportberichterstattung.
  • Sie wissen um Chancen und Risiken.
  • Sie verlassen das Webinar mit einem konkreten Projekt Ihrer Wahl.

 

So ist dieser Online-Workshop aufgebaut:

Tag 1: Donnerstag, 25. Februar 2021, 10:00 – 17:00 Uhr (Online Zoom)

  • Vorstellrunde:Gegenseitiges Kennenlernen
  • Ausgangslage und Wünsche der TeilnehmerInnen
  • Problematisierung der Sportberichterstattung durch die TeilnehmerInnen
  • Übung: gemeinsames Erarbeiten der möglichen Berichterstattungsthemen abseits von „Toren und Ergebnissen“
  • Beispiele aus der Praxis: Analyse der Berichterstattung
  • Chancen und Risiken erweiterter Berichterstattung
  • Q&A

Hausaufgabe: BYO – Bring your own idea next time.
Nach dem Ende des ersten Seminartages bereitet jede/r TeilnehmerIn als Hausaufgabe eine eigene Idee vor, um sie am zweiten Seminartag im Plenum vorzustellen. Für diesen Zweck teilen wir uns (je nach Anzahl der TeilnehmerInnen) in zwei Gruppen auf – eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppe. Der zweite Seminartag ist also nur „ein halber“.

 

Tag 2 : Dienstag, 09. März 2021 (Online Zoom)
Vormittag, 09:00 – 12:00 Uhr (Gruppe 1)
Nachmittag, 13:00 – 16:00 Uhr (Gruppe 2)

  • Vorstellung, Analyse und Feedbacksession Ihrer Projekte in Kleingruppen

 

Voraussetzung für diesen Workshop:

Für dieses Online-Training benötigen Sie nicht mehr als Ihren Computer, Ihre Gedanken und gerne die Bereitschaft, Ihre Erfahrungen in der Sportberichterstattung zu teilen und diese auch zu überdenken. Bringen Sie bitte Ideen zu der Sportberichterstattung mit, die Sie gerne umsetzen würden.

 

Dieses Angebot richtet sich an:

JournalistInnen aus der regionalen Sportberichterstattung und alle interessierten JournalistInnen, die sich mit dem Sport beschäftigen oder dies zukünftig stärker planen.

Max. TeilnehmerInnen-Zahl: 12

 

Ihr Trainer:

Florian Bauer ist ein vielfach ausgezeichneter Journalist, Fernsehmoderator und Medientrainer. Er ist u.a. Träger des Grimme Preises und des Deutschen Fernsehpreises. Er moderiert das politische Tagesgeschehen beim ARD/ZDF-Tochtersender Phoenix und ist für seine inhaltlich harten Interviews bekannt. Als (Live-)Reporter des WDR und der ARD und als Doping-, FIFA- und sportpolitischer Experte der ARD hat er das letzte Jahrzehnt Programme wie die Tagesschau, die Sportschau oder große ARD-Dokus beliefert. Er hat in zumeist autoritär regierten Ländern wie Belarus, China, Äquatorialguinea oder Bahrein recherchiert und immer wieder Skandale im Sport aufgedeckt. Seine Festnahme in Katar sorgte weltweit für Aufsehen, genauso wie deutschlandweit der Abbruch seines Interviews mit dem damaligen DFB-Präsidenten Grindel, durch seine Doping-Berichterstattung verloren mehrere Olympioniken ihre Medaillen. Bauer lehrt und coacht auf Deutsch und Englisch an einem Dutzend Universitäten und Journalistenschulen weltweit Interviewtechnik, Moderation, Live-Schalte, Live-Reportage und Fernsehjournalismus.

Homepage: https://florian-bauer.com/
Instagram: https://www.instagram.com/flowonline/
Twitter: https://twitter.com/FloBauerAuthor

25.02.202110:00 - 17:00
09.03.202109:00 - 12:00
09.03.202113:00 - 16:00
25, dieser Workshop ist Teil des Next in Media Programms. € 250 für alle nicht-journalistischen Berufe. (6 fjum_Punkte)
Florian Bauer
Online (Zoom)