Steiler Einsteigen, schöner Schluss machen

Kursnummer: 11019

Der schöne Schluss – ein Stiefkind der Journalistenausbildung. Titeln, Teasern, Einsteigen – oft geübt.  Schluss machen selten. Sonderbar. Denn der Schluss entscheidet über die Wirkung eines Beitrags. Also wie geht ein schöner Schluss? Im Kurs betrachten wir Einstieg und Schluss, weil das eine mit dem anderen zusammenhängt. Und die Mitte, die beides verbindet.

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • gelingen Ihre Einstiege sicherer, schneller, packender
  • werden Sie wirkungsvoller Schluss machen, weil Sie sich erarbeitet haben, was das ist und wie es geht
  • sind Sie inspiriert von Best-Practice-Beispielen
  • haben Sie große Lust, dramaturgisch zu gestalten
  • und Sie verfügen über die handwerklichen Mittel dazu

 

So ist dieser Kurs aufgebaut:

Wir untersuchen Einstiege und Ausstiege eigener und fremder Texte und Beiträge. Sie erarbeiten Kriterien für Einstiege mit Sog und Ausstiege, die stimmen und klingen. Aus den Beispielen destillieren wir Handwerkszeug, das uns souveränes Gestalten ermöglicht. Sie experimentieren mit mitgebrachten Texten und Themen:  denken frisch, schreiben neu, bauen um, streichen und dramatisieren. Wir tauschen uns aus über Arbeitsprozesse, gute und nicht so tolle Strategien. Der genaue Ablauf und die Schwerpunkte ergeben sich aus Ihren Beispielen und Fragen.

 

Dieses Angebot richtet sich an:

Das Seminar richtet sich an Journalist*innen, Volontäre, Quereinsteiger*nnen, Redakteur*innen von Kundenmagazinen und Mitarbeiterzeitungen. Die Erfahrung lehrt, dass eine crossmedial besetzte Gruppe vom Austausch sehr profitieren kann.

 

Das müssen Sie vorbereiten/mitbringen:

Senden Sie mir bitte vorab – bis spätestens 26. April –  einen oder zwei Texte/ Beiträge, deren Einstiege und insbesondere Schlüsse Ihnen auffallen, gefallen, missfallen. Sehr gern eigene Arbeiten, sonst auch andere Beispiele, Fragen auch. Die Adresse: info@marielampert.de. Falls sehr opulentes Lese-, Hör- oder Guckmaterial zusammenkommt, werde ich Sie bitten, sich bereits vorab damit zu beschäftigen. Bitte auch einen Laptop mitbringen.

 

Max. TeilnehmerInnen-Zahl: 10

 

Ihre Trainerin:

Marie Lampert ist Journalistin, Psychologin, Textversteherin. Autorin von „Storytelling für Journalisten. Oder: wie baue ich eine gute Geschichte?“, das im Frühjahr in der 4. Auflage erscheint. Berufserfahren als Redakteurin beim Hessischen Rundfunk, als Verantwortliche des Online-Portals Storytelling, als stellvertretende Redaktionsleiterin eines Mitgliedermagazins und Dozentin in der Aus- und Fortbildung von JournalistInnen.

06.05.2019 - 07.05.201909:00 - 15:00
400, für Freie und Studierende -50%
Marie Lampert
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan