Storytelling - gute Geschichten erzählen

Kursnummer: 10118

Wie und wovon lassen wir uns einfangen, faszinieren, neugierig machen? Welches Handwerkszeug steckt in unwiderstehlichen Texten oder Beiträgen? Wir stellen Untersuchungen an, experimentieren selbst und füllen unseren Handwerkskoffer mit Best-Practice-Beispielen und Rezepten.

 

Warum dieser Kurs?

Weil die Welt eine Summe von Erzählungen ist. Weil das Handwerkszeug des Storytellings uns hilft, unser Publikum zu gewinnen und das Komplexe anschaulich und verständlich zu vermitteln. Weil Geschichten glücklich machen.

 

Was beherrschen Sie nach Besuch dieses Kurses?

Sie schärfen Ihr Gespür für Stoffe und Storys

Sie kennen und erproben sprachliche und dramaturgische Mittel des Storytellings (z.B. Perspektive, Personalisieren, Casten)

Sie kennen Erzählmuster wie die Heldenreise und die Dreiaktstruktur

Sie beherrschen Werkzeuge zum Planen und Schreiben einer Story wie MindMap des Aristoteles, Leiter des Erzählens, Kernaussage

Sie erkennen, was trockenen, nicht-erzählenden Texten fehlt und können entsprechend nachbessern

 

Wie läuft dieser Kurs ab?

Tag 1:

Jeder Mensch erzählt Geschichten. Vorstellen und einführen.

Struktur und Wirkung von Geschichten. Analyse und Austausch.

Konkret und abstrakt. Die Leiter des Erzählens. Input und Übung.

Emotion und Perspektive. Ein Schreibexperiment.

Von der Idee zur Geschichte. Die MindMap des Aristoteles.

 

Tag 2:

Das Erzählmuster der Heldenreise. Input und Schreibexperiment

Spannung schaffen. Input und Analyse von Beispielen.

Selbermachen. Überarbeiten eigener in Arbeit befindlicher Beispiele oder Entwickeln spannender Texte/Beiträge.

Resümieren. Werkzeug sortieren. Schluss machen.

 

Zielgruppe

Erfahrene JournalistInnen aller Medien.

 

Was müssen Sie vorbereiten/mitbringen?

  1. Senden Sie bitte einen Text, den Sie gut finden und als «Geschichte» bezeichnen würden, vorab bis zum 12. April an info@marielampert.de. Am liebsten einen selbst geschriebenen Artikel. Anhand der Auswahl wollen wir analysieren, was gute Texte auszeichnet und Werkzeuge für die eigene Praxis zusammentragen. 
  1. Bringen Sie ein Thema mit, das demnächst ansteht und im Stadium des Brainstormings oder der Recherche steckt. Da das Planen einer Geschichte lange vor dem Schreiben beginnt, können wir daran üben, wie man Storys den Weg bahnt.
  1. Für die Vorstellungsrunde bereiten Sie bitte vor: eine kurze mündlich erzählte Geschichte/Episode aus Ihrem Leben (von früher oder von gestern), etwa 60 Sekunden lang.

 

Max. TeilnehmerInnen-Zahl

10

 

Über den Trainer/die Trainerin

Marie Lampert, Storytelling-Coach, Journalistin, Psychologin. Autorin von „Storytelling für Journalisten. Wie baue ich eine gute Geschichte?“ (4. Aufl. 2017) und der Werkstätten „Spannung“ und „Perspektive“ im Oberauer Verlag (2017). Berufserfahren als Radioredakteurin, Magazinmacherin im Corporate Publishing, Online-Redakteurin. www.marielampert.de

 

19.04.2018 - 20.04.201809:00 - 15:30
490, für Freie und Studierende -50%
Marie Lampert
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan