Themen finden, drehen, verkaufen

Kursnummer: 11020

06. Mai 2020, 09.30 – 17.00 Uhr
fjum_Seminarraum, Karl Farkas Gasse 18, 1030 Wien
€ 260,- / für Freie und Studierende -50%
Fördermöglichkeiten

Jetzt anmelden!

Egal ob man frei oder angestellt arbeitet: als JournalistIn gewinnt man LeserInnen und ZuschauerInnen vor allem durch die richtige Themenwahl. Ein Thema, dass im besten Fall berührt, spannend ist, eine Frage beantwortet, die man immer schon hatte, exotisch genug ist, um uns in neue Welten zu führen – aber nah genug an uns dran, um mit dem eigenen Leben zu tun zu haben. Doch wo findet man diese Themen? Wie drehe und variiere ich es, damit es spannend wird? Und zu guter letzt: wie biete ich mein Thema erfolgreich an?
All das erfahren Sie in diesem praxisnahen Workshop bei York Pijahn. Vom ersten Telefonat mit der Redaktion bis zum geschriebenen Exposé, bei dem der Redakteur sofort zum Hörer greift und sagt: Die Story will ich!

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Sie verfeinern ihr Sensorium für relevante Themen mit Blick auf Ihre Zielgruppe.
  • Sie lernen Orte kennen, an denen JournalistInnen gute Themen finden und lernen den „gefühlten Themen“ zu vertrauen – also Geschichten, die den Zeitgeist treffen.
  • Sie bekommen Werkzeuge an die Hand, um vermeintlich langweilige Themen so zu drehen, dass sie spannend werden.
  • Sie üben, ihr Thema in einer Konferenz voller Platzhirsche souverän vorzustellen und durchzuboxen. Dank ein paar einfacher Strategien, die auch unter Druck funktionieren.
  • Sie lernen, wie Sie als freie Autorin oder selbständiger Autor mit Ihrem Thema an einen neuen Kunden herantreten und das Thema erfolgreich verkaufen.

 

So ist dieser Kurs aufgebaut:

Am Beispiel von echten Geschichten lernen Sie 15 Maßgaben kennen, die ein gutes Thema ausmachen. Außerdem üben Sie, wie man vermeintlich schon oft gehörte und gelesene Themen so variiert, dass sie wieder spannend werden. Hierbei lernen Sie neue, ungewöhnliche Artikelformen kennen und entwickeln u.U. sogar eine eigene, neue Form für ihre Story. Der Verkauf von Themen in der Konferenz findet in einer realistischen Rollenspiel-Situation statt, die Ihnen helfen wird, Lampenfieber zu überwinden und souverän und überzeugend Ihre Zuhörer für ein Thema einzunehmen. Die „Übungs-Konferenz“ findet in einem spielerischen Ambiente statt, einer geschützten Labor-Situation, in der sich jeder ausprobieren kann und in der wir gemeinsam ohne Druck Neues testen.

 

Wichtige Inhalte des Kurses

  • Grundlagen: Was macht ein Thema zum Thema?
  • Regeln: So drehe ich ein Thema.
  • Quellen: Wo finde ich meine Story?
  • Shitlist: Wir ruiniere ich meine Story? (Vieles davon tun wir tatsächlich)
  • Konferenzen: Wie präsentiere ich mich und mein Thema?
  • Schriftliches Exposé: Was steht drin? Wie muss es klingen?

 

Dieses Angebot richtet sich an:

Das Seminar richtet sich an Journalistinnen, Volontäre, Quereinsteigerinnen, PR-Mitarbeiter (z.B. von Kundenmagazinen und Mitarbeiterzeitungen) und an alle, die beruflich schreiben.

Max. TeilnehmerInnen-Zahl: 12

 

Ihr Trainer:

York Pijahn hat die Henri-Nannen-Journalistenschule besucht, als Redakteur für GEO und als Reporter für viele deutsche Magazine gearbeitet. Er schreibt Reportagen, Portraits, Kolumnen und entwickelt Zeitschriften für Verlage wie Gruner-Jahr. Seit zehn Jahren unterrichtet er Storytelling.

06.05.202009:30 - 17:00
260, für Freie und Studierende -50% (Förderungen möglich)
York Pijahn
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan