Video-Journalismus mit dem Smartphone

Kursnummer: 13520

27.-29. Mai 2020, 09.30 – 17.00 Uhr
fjum_Seminarraum, Karl Farkas Gasse 18, 1030 Wien
€ 620,- / für Freie, Studierende und ZerDi-Alumni -50%
Fördermöglichkeiten

Jetzt anmelden!

Journalistische Videobeiträge, ausschließlich mit dem Smartphone produziert, werden vermehrt von großen Medienunternehmen auf Social-Media-Kanälen eingesetzt. Kurze Formate für Facebook, Instagram, IGTV & Co –  ob im Quer- oder Hochformat –  sind allgegenwärtig. Die Kenntnis über Grundlagen für gutes Storytelling, aber auch die technische Qualität von Bild und Ton, Text und Dramaturgie ist für die Herstellung eines guten Videos entscheidend. In diesem Workshop lernen Sie Videos mit Hilfe Ihres eigenen Smartphones auf möglichst hohem Niveau zu gestalten – von der Idee zum fertigen Produkt.

Dieser Kurs ist Teil unseres Lehrgangs Visueller Journalismus: „Visual Weeks 2020“.  Die Seminare der Visual Weeks 2020 können Sie gesamt als Lehrgang, aber auch wochenweise oder einzeln buchen.
Lehrgangsleitung: Madeleine Suttner

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Kenntnis der wichtigsten Komponenten für gelungenes Storytelling
  • Konzepterstellung für eine Geschichte die „ankommt“
  • Konzeption eines kurzen Video-Formates
  • Richtig drehen und schneiden mit dem Smartphone
  • Die wichtigsten Kameraeinstellungen
  • Interviewführung und Tonaufnahmen mit dem Smartphone
  • Videoschnitt am Smartphone
  • Tongestaltung (Sprache, Musik, Sounddesign)
  • Einbindung von Fotos, Text und Screenshots

 

Gliederung des Workshops

Mittwoch, 27.05.2020 (mit Magdalena Kauz):

Vormittag, 09:30 – 13:00 Uhr

  • Basics der Video-Berichterstattung
  • Formen und Dramaturgie für kurze Videos
  • der Videosequenz-Baukasten

Nachmittag, 14:00 – 17:00 Uhr (mit David Kleinl):

  • Smartphone-Videos: Best-Practice-Beispiele und Analyse
  • Einführung in das Filmen mit dem Smartphone
  • Konzeptentwicklung für einen Kurzbericht

 

Donnerstag, 28.05.2020 (mit David Kleinl):

Vormittag, 09:30 – 13:00 Uhr

  • Praktische Gadgets, Tipps & Tricks
  • Praktische Übung: Drehen des Kurzberichts

Nachmittag, 14:00 – 17:00 Uh

  • Einführung in das Schneiden mit dem Smartphone
  • Praktische Übung: Rohschnitt des Videoberichtes
  • Erste Feedbackrunde

 

Freitag, 29.05.2020

Vormittag, 09:30 -13:00 Uhr (mit David Kleinl):

  • Ergänzungen, Verbesserungen
  • Etwaiger Nachdreh
  • Finaler Schnitt

Nachmittag, 14:00 -17:00 Uhr (mit Magdalena Kauz & David Kleinl):

  • Fertigstellung der Beiträge
  • Präsentation und  Feedback

 

An wen richtet sich dieser Workshop?

JournalistInnen, FotografInnen und alle Medienschaffende, NGO-MitarbeiterInnen

Max. TeilnehmerInnen-Zahl: 12

Dieser Kurs ist Teil unseres Lehrgangs Visueller Journalismus: „Visual Weeks 2020“.  Die Seminare der Visual Weeks 2020 können Sie gesamt als Lehrgang, aber auch wochenweise oder einzeln buchen.

 

Was brauchen Sie für den Workshop?

1 x aktuelles Smartphone (Modelle ab 2016) mit mind. 3 GB freiem Speicherplatz
1 x Smartphone-Kopfhörer
1 x Smartphone-Ladegerät (und/oder Powerbank)

Installieren Sie sich folgende Gratis-Apps:

• iOS: Kinemaster, iMovie, Enlight Videoleap, Legend
• Android: Kinemaster, Open Camera, DU Recorder, AZ Screen Recorder, Animated Text – Text Animation Maker
• Collect by WeTransfer

optionale Kaufempfehlung für spätere Profianwendung:

• iOS: FiLMiC Pro, Lumafusion
• Android: FiLMiC Pro, Cyberlink Powerdirector

 

Ihr TrainerInnen Team

Magdalena Kauz arbeitet seit über dreißig Jahren mit stehenden und laufenden Bildern, ebensolchen Texten und Tönen als Video-Journalistin, seit zwanzig Jahren auch als Trainerin für Video, Journalismus, Storytelling, kreative Bildgestaltung und mehr. Lange für den Schweizer Rundfunk SRF tätig, lebt sie seit 2018 in Wien und arbeitet als selbstständige Trainerin, Vortragende und Kreative (Text, Bild, Video). Zur Zeit schreibt sie an einem Buch über «assoziative Bildsprache». Außerdem ist sie ehrenamtliche Organisatorin des internationalen Literaturfestivals www.sprachsalz.com in Hall in Tirol und Stiftungsrätin der Ringier Journalistenschule (Zofingen/Zürich CH).

David Kleinl war seit Mitte der 1990er als Kameramann, Cutter und Regisseur unter anderem auch im Kunst- und TV-Bereich tätig. Er besuchte die HTBLA Graz für Film, Fotografie und Video und studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien visuelle Mediengestaltung und digitale Kunst. In den letzten Jahren hat er sich als Musikvideoregisseur einen Namen gemacht und fungiert als Kulturbeirat im Bereich Darstellende Kunst und Film. Seit 2017 ist er außerdem als Trainer für Smartphone-Video-Produktion für Medienhäuser, Bildungseinrichtungen und Marketingabteilungen großer Unternehmen tätig.

27.05.2020 - 29.05.202009:30 - 17:00
620,- für Freie, Studierende und ZerDi-Alumni -50% (Förderungen möglich)
Magdalena Kauz, David Kleinl
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan