Visual Storytelling am Picture Desk: Bildredaktion für Profis

Kursnummer: 11419

Der klassische Beruf der Bildredaktion war in der Vergangenheit vor allem im Printbereich angesiedelt, aber in Zukunft werden mehr und mehr Bildredakteur*innen hybrid oder nur noch digital arbeiten. Die Publikationsformate entwickeln sich kontinuierlich weiter und werden zunehmend multimedialer. Fotografie, Video, Infografiken und andere visuelle Elemente werden zum Teil in einem Artikel kombiniert. Visual Stories werden über völlig neue Kanäle wie z.B. Instagram verbreitet. Dabei gewinnt das horizontale Bildformat durch die Smartphone-Nutzung wieder an Bedeutung: Wer bei diesen ständigen Veränderungen nicht den Überblick verlieren will, muss sich mit dem technologischen Wandel auseinandersetzen und verstehen, welche neuen Möglichkeiten es für visuelle Geschichten in der digitalen Sphäre gibt.

Dieser Kurs ist Teil unseres Lehrgangs Visueller Journalismus: „Visual Weeks 2019“.  Die Seminare der Visual Weeks 2019 können Sie gesamt als Lehrgang, aber auch wochenweise oder einzeln buchen.

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Sie bekommen einen Überblick über die innovativsten digitalen Publikationen und
    visuellen Geschichten (wie etwa New York Times oder die Washington Post)
  • Sie erhalten einen Einblick in die Arbeit als Bildredakteur*in in einer digitalen Redaktion
  • Sie üben multimediales Erzählen mit spannendem visuellen Material innerhalb einer Testumgebung in WordPress
  • Sie editieren eine Fotoreportage und produzieren diese anschließend in WordPress
  • Sie editieren und produzieren eine Instagram/Horizontal-Story

 

So ist dieser Kurs aufgebaut:

Tag 1: Digitale Publikationsformen, multimediales Erzählen

Zu Beginn dieses Kurses verschaffen wir uns einen Überblick über aktuelle digitale Publikationen und die zahlreichen neuen Möglichkeiten für visuelles Erzählen in Web, Mobile, Apps und Social Media. Wir schauen uns die Arbeit in einer digitalen Redaktion an, erarbeiten die wichtigsten Anforderungen für Bildredakteur*innen und erfahren, wie die sozialen Medien für die bildredaktionelle Arbeit genutzt werden können. Um die praktische Arbeit in einem Redaktionssystem zu simulieren und multimediales Erzählen zu üben, editieren und produzieren wir eine visuelle Geschichte in WordPress (CMS). Hierbei werden visuelle Inhalte wie Fotografien, Video-/Audiosequenzen und Infografiken in einem Artikel kombiniert und auf ihre Wirkung hin untersucht.

Tag 2: Fotoreportagen im Web, Instagram-Story

Am zweiten Tag steht die Veröffentlichung von Visual Stories im Web bzw. für Mobile im Fokus. Der komplette Prozess von der Analyse einer Fotogeschichte, der Bildauswahl, dem Edit und der technischen Produktion im CMS wird trainiert. Wir starten am zweiten Tag mit einer Fotoreportage und erarbeiten auch eine dazu passende Instagram-Story, die wir parallel veröffentlichen könnten, um die Hauptstory zu bewerben. Für die Instagram-Story nutzen wir ein Photoshop-Template. Die Teilnehmer*innen müssen hierbei neben der visuellen Ebene auch Textelemente aus der Hauptstory entnehmen, für die Instagram-Story verdichten und gegebenenfalls umformulieren. Abschließend werden die Stories gemeinsam analysiert und mit aktuellen Stories im Netz verglichen.

 

Dieses Angebot richtet sich an:

Journalist*innen, Fotograf*innen, Grafiker*innen, NGO-Mitarbeiter*innen, Video- und TVJournos.

Max. Teilnehmer*innen-Zahl: 12

 

Das müssen Sie vorbereiten/mitbringen:

Für diesen Kurs benötigen Sie einen eigenen Laptop, um Bildrecherchen und Übungen in WordPress durchführen zu können. Bitte installieren Sie auch vorab eine aktuelle Version von Adobe Photoshop CC. (Es gibt eine kostenlose 7-Tage-Testversion auf www.adobe.com.)

Dieser Kurs ist Teil unseres Lehrgangs Visueller Journalismus: „Visual Weeks 2019“.  Die Seminare der Visual Weeks 2019 können Sie gesamt als Lehrgang, aber auch wochenweise oder einzeln buchen.

 

Ihr Trainer:

Kevin Mertens arbeitet als freiberuflicher Bildredakteur (der Freitag, taz.die
Tageszeitung), Dokumentarfotograf und Dozent. 2010 gründete er emerge-mag.com,
dessen Herausgeber und Chefredakteur er heute ist. Nach einem Bachelorstudium in
International Management studierte er Dokumentarfotografie an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Er war u.a. Portfolio-Reviewer beim Lumix Festival in Hannover, Teil der Jury des C/O Berlin Close Up Wettbewerbs und hält regelmäßig Vorlesungen an Journalismus- und Fotoschulen sowie Workshops für Fotojournalist*innen und Bildredakteur*innen.

23.05.2019 - 24.05.201909:30 - 17:00
490, für Freie und Studierende -50%
Kevin Mertens
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan