Visual Storytelling am Picture Desk: digitale Bildredaktion

Kursnummer: 12920

20.-22. April 2020, 09.30 – 17.00 Uhr
fjum_Seminarraum, Karl Farkas Gasse 18, 1030 Wien
€ 620,- / für Freie und Studierende -50%
Fördermöglichkeiten

Jetzt anmelden!

BildredakteurInnen sind als SpezialistInnen für Visual Storytelling immer gefragter. “The report needs to become more visual” schreibt auch die New York Times als wichtigsten Punkt in ihrem 2020 Strategiepapier. Als visuelle ExpertInnen gestalten sie den modernen Journalismus maßgeblich mit. Print ist nicht mehr das zentrale Medium, Web-, App- und vor allem Mobile-Formate sind immer gefragter. BildredakteurInnen sind eine Schnittstelle zwischen Text, Gestaltung und Web-Entwicklung. Im Zentrum der bildredaktionellen Arbeit steht aber nach wie vor die Suche, Beurteilung und Auswahl von starkem visuellen Material. Doch die Publikationsformate werden zunehmend multimedialer. Wer nicht den Überblick verlieren will, muss sich mit dem technologischen Wandel auseinandersetzen und die neuen Möglichkeiten für visuelle Geschichten in der digitalen Sphäre erkennen. In diesem Workshop wird der komplette Prozess am Picture Desk – von der Bildrecherche, der Analyse einer Fotogeschichte, der Bildauswahl, dem Edit und der technischen Produktion im CMS trainiert. Sie erhalten dafür Live-Zugriff auf aktuelle, internationale Pressebild-Datenbanken und arbeiten mit modernen Redaktionssystemen.

Dieser Kurs ist Teil unseres Lehrgangs Visueller Journalismus: „Visual Weeks 2020“.  Die Seminare der Visual Weeks 2020 können Sie gesamt als Lehrgang, aber auch wochenweise oder einzeln buchen.
Lehrgangsleitung: Madeleine Suttner

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Sie lernen die wichtigsten Anforderungen an BildredakteurInnen in Online-Redaktionen
  • Sie bekommen einen Überblick über wichtige internationale Bildagenturen und erlernen die Grundlagen der Bildrecherche
  • Sie lernen Bilder zu beurteilen und eine Auswahl zu treffen
  • Sie üben die Bebilderung von verschiedenen journalistischen Darstellungsformen in Web, Mobile und Social Media
  • Sie üben mit Live-Zugriff auf aktuelle, internationale Pressebild-Datenbanken
  • Sie bekommen einen Überblick über die innovativsten digitalen Publikationen und visuelle Geschichten (wie etwa New York Times oder die Washington Post)
  • Sie üben multimediales Erzählen mit spannendem visuellen Material innerhalb einer Testumgebung in Livingdocs und WordPress
  • Sie üben multimediales Erzählen mit spannendem visuellen Material innerhalb einer Testumgebung in WordPress
  • Sie editieren und produzieren eine Instagram/Horizontal-Story
  • Sie erhalten Überblick über Workflows und wichtige Tools, mit denen in digitalen Redaktionen gearbeitet wird

 

So ist dieser Kurs aufgebaut:

Tag 1: Berufsbild im Wandel, Bildrecherche, Bildauswahl

Zunächst bekommen Sie einen Überblick über die aktuellen Anforderungen an BildredakteurInnen in multimedialen Nachrichtenorganisationen. Der digitale Wandel wirkt sich auch stark auf das Berufsbild aus und verlangt Anpassungen und das Erlernen von neuen Kompetenzen im Bereich digitale Publikationen. Danach schauen wir uns tagesaktuelle Nachrichtenbilder an und analysieren ihre inhaltliche und formale Qualität. Anschließend üben wir die Bildrecherche zu aktuellen Nachrichtenthemen und produzieren Online-Artikel in einem modernen Redaktionssystem – genauer gesagt mit Livingdocs.io , welches z.B. auch die NZZ verwendet.

Tag 2: Digitale Publikationsformen, multimediales Erzählen

Zu Beginn des zweiten Tages verschaffen wir uns einen Überblick über aktuelle digitale Publikationen und die zahlreichen neuen Möglichkeiten für visuelles Erzählen in Web, Mobile, Apps und Social Media. Was macht eine gute Multimedia-/Visual-Story aus? Nach welchen Kriterien kann man Visual Stories eigentlich beurteilen? Um die praktische Arbeit in einem Redaktionssystem zu simulieren und multimediales Erzählen zu üben, editieren und produzieren wir eine visuelle Geschichte in WordPress (CMS). Hierbei werden visuelle Inhalte wie Fotografien, Video-/ Audiosequenzen und Infografiken in einem Artikel kombiniert und auf ihre Wirkung hin untersucht.

Tag 3: Workflows und Tools für digitale Publikationen, Produktion einer Horizontal-Visual Story

Am dritten Tag beschäftigen wir uns mit Workflows und Tools, die in vielen digitalen Publikationen verwendet werden und jeder kennen sollte – z.B. Adobe Creative Suite, Trello, Slack usw. Aber auch welche gängigen Dateiformate und Bildgrößen in der täglichen Arbeit am Picture Desk wichtig sind. Zum Abschluss des Kurses werden wir eine sogenannte Horizontal-Story produzieren, die aus einer Kombination von Hochformat-Fotografien und Text besteht und als eigenständiges Storytelling-Format zunehmend von Publikationen in Mobile und Social Media genutzt wird.

 

Dieses Angebot richtet sich an:

JournalistInnen, FotografInnen, GrafikerInnen, NGO-MitarbeiterInnen, Video- und TVJournos.

Max. TeilnehmerInnen-Zahl: 12

 

Das müssen Sie vorbereiten/mitbringen:

Für diesen Kurs benötigen Sie einen eigenen Laptop, um Bildrecherchen und Übungen in einem CMS durchführen zu können. Bitte installieren Sie nach Möglichkeit auch vorab eine aktuelle Version von Adobe Bridge / Lightroom CC. (Es gibt eine kostenlose Testversion auf www.adobe.com.)

Dieser Kurs ist Teil unseres Lehrgangs Visueller Journalismus: „Visual Weeks 2020“.  Die Seminare der Visual Weeks 2020 können Sie gesamt als Lehrgang, aber auch wochenweise oder einzeln buchen.

 

Ihr Trainer:

Kevin Mertens arbeitet als freiberuflicher Bild-Producer für die Deutsche Welle. Zuvor war er viele Jahre als Bildredakteur bei der Wochenzeitung der Freitag und zwischenzeitig auch für taz. die Tageszeitung tätig. Er ist Gründer und Herausgeber von emerge-mag.com, einem Onlinemagazin für jungen Fotojournalismus. Daneben arbeitet Kevin Mertens seit 2013 als Dozent für Visuellen Journalismus und unterrichtet u.a. an der Ostkreuzschule, MAZ – Die Schweizer Journalistenschule und am FJUM, Wien. Im Wintersemester 2019/2020 hat er zudem einen Lehrauftrag an der Universität Gießen.

20.04.2020 - 22.04.202009:30 - 17:00
620, für Freie und Studierende -50%
Kevin Mertens
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan