Visual Weeks 2020: Lehrgang Visueller Journalismus

Kursnummer: 21120

Web-Videos, 360°, Erklärvideos mit Animationen bis hin zu Visualisierung von Daten: Visuelle ExpertInnen gestalten den digitalen Journalismus bereits maßgeblich mit und sind in Newsrooms immer gefragter. Aus diesem Grund haben wir einen kompakten und modularen Lehrgang konzipiert: Die Visual Weeks 2020.

Bei den Visual Weeks 2020 erhalten JournalistInnen und Medien-MitarbeiterInnen das Rüstzeug, um als visuelle JournalistInnen international mithalten zu können. Nach Besuch dieses Lehrgangs werden Sie die wichtigsten Tools und Techniken des Visual Journalism in Ihrer digitalisierten Berufspraxis einsetzen können.

fjum_Tipp: Neue Förderung: der Digi-Winner! Die Arbeiterkammer Wien (AK) und der waff fördern gemeinsam berufliche Aus- und Weiterbildungen im Bereich Digitalisierung.  Sie können für die Visual Weeks 2020 beim waff um eine Förderung im Rahmen des Digi-Winner ansuchen.
Eine Zusammenfassung von Förderangeboten des waff, der AK und unterschiedlicher Landesregierungen finden sie hier.
Diesen Lehrgang können Sie auch im Rahmen Ihrer Bildungskarenz besuchen!

Alle Seminare der Visual Weeks 2020 sind jeweils auch wochenweise oder einzeln buchbar.

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

Nach Ende dieses Lehrgangs können / haben die TeilnehmerInnen

  • die richtige Erzählform für unterschiedliche Stories finden und ihre Ausführung in Zusammenarbeit mit GrafikerInnen, FotografInnen, Kameraleuten, ProgrammiererInnen und JournalistInnen koordinieren
  • Digitale Foto-Stories editieren
  • Geschichten mit eigenen Bildern erzählen
  • Übung im Fliegen einer Foto/Film-Drohne
  •  wie man eine Investigativ-Doku produziert und auf Netflix veröffentlicht
  • Audio- und Videoinhalte in multimedialer Form aufbereiten
  • eigene Video-Beiträge gestalten
  • Redaktionelle Beiträge und Reportagen selbstständig drehen und schneiden
  • 360° Videos produzieren
  • Daten visuell aufbereiten & interaktive Karten erstellen
  • mit unterschiedlichsten grafischen Tools improvisieren
  • Erklärvideos konzipieren und entwerfen

 

Themen und Inhalte dieses Lehrgangs sind:

Diese Seminarreihe bereitet in folgenden Bereichen auf die neuen Anforderungen einer visuell journalistischen Berufspraxis vor:

  • Wissen um die Grundlagen der Bildredaktion, Classic Bildbasics, Foto-Apps
  • Storytelling am Picture Desk, Visual Story Production
  • Fotografieren und Filmen mit Foto-Drohnen
  • Videodreh & Videoschnitt
  • Einstellungen für Videobeiträge
  • Interviewführung und Tonaufnahmen mit dem Smartphone
  • Erstellen von Video-Clips für Social- Media-Kanäle
  • Konzeption und Dreh eigener 360° Filme
  • Planung, Umsetzung und Umsetzung von Investigitaiv-Dokumentarfilmen
  • Datengenerierung und Datenaufbereitung
  • Gestaltung von Infografiken, Tabellen, Stickern und Illustrationen
  • Wissen um die Produktion von Erklär-/Animationsvideos mit zugehörigen Tool
  • Bewusstsein um Stereotype

Zusätzlich wird es zeitnah zum Lehrgang  auch einen Online-Kurs zu Fotografie und als Schwerpunkt im zweiten Halbjahr 2020 Vorträge, Kamingespräche und Visual Days zu weiteren Aspekten des visuellen Journalismus geben.

 

Von und mit diesen Menschen lernen Sie:

Besonderes Augenmerk liegt bei der Auswahl unserer TrainerInnen immer auf aktueller Praxisanbindung, Unternehmensunabhängigkeit und didaktischer Vielfalt. Die ReferentInnen dieses Lehrganges sind ExpertInnen aus dem fjum-Netzwerk, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen in Journalismus und Medienproduktion weitergeben. Als Vortragende dieses Lehrgangs konnten wir Jacqueline Godany, Kevin Mertens, Magdalena Kauz, David Kleinl, Susanne Dickel, Marcus Bösch, Fritz Ofner, Bernd Oswald und Michaela Petek gewinnen.

 

Der Lehrgang richtet sich an:

JournalistInnen, FotografInnen, GrafikerInnen, NGO-MitarbeiterInnen, Video- und TV-JournalistInnen, besonders

  • JournalistInnen, die wichtige Tools und Techniken im visuellen Journalismus beherrschen möchten
  • RedakteurInnen, die gerne einen guten Ton beim Interview treffen
  • FotografInnen, die sich nun auch die Techniken von Videodreh- und -schnitt aneignen wollen
  • Social Media-ManagerInnen, die auch Immersive Storytelling in ihre Arbeit integrieren möchten
  • Video- und TV-JournalistInnen, die Visual Storytelling am Picture Desk beherrschen möchten
  • GrafikerInnen, die auch bei visuellen Erzählformen firm sein wollen
  • MedienmacherInnen, die Daten in vielfältigen Formaten und Erzählformen erklären und analysieren

 

So ist der Lehrgang Visueller Journalismus aufgebaut:

Der Lehrgang erstreckt sich über einen Zeitraum von sechs Monaten (April 2020 – September 2020) und umfasst vier Visual Weeks zu jeweils fünf Seminartagen.

Visual Week 1: Bildredaktion
Visual Storytelling am Picture Desk: digitale Bildredaktion (3 Tage)
Crashkurs: Fotografieren für JournalistInnen (1 Tag)
Drohnen-Fotografie kompakt (1 Tag) – Programm folgt Ende Jänner

Visual Week 2: Video
Videos richtig schneiden und verarbeiten (2 Tage)
Video-Journalismus mit dem Smartphone (3 Tage)

Visual Week 3: 360°, mobile Apps & Investigativ-Dokus
Immersive Storytelling – die Kunst der 360° Videos (3 Tage)
Die zehn wichtigsten Apps für Visual Journalism (1Tag)
Investigativ-Dokumentarfilme – von der Idee zum Netflix Release (1 Tag)

Visual Week 4: Datenvisualisierung
Komplexe Inhalte, einfach erzählt: So funktionieren Erklärvideos (3 Tage)
Daten visualisieren – Schritt für Schritt (2 Tage)

Der Lehrgang Visual Weeks 2020 schließt mit einem Zertifikat ab.
Voraussetzung für die Zertifikatsvergabe sind mind. 80% Anwesenheit (16 Tage).

 

Das bringen Sie im Rahmen des Lehrgangs Visual Weeks 2020 ein:

In den praxisnah angelegten Modulen bringen Sie einerseits Ihre Kompetenzen, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung ein – und nehmen andererseits im kreativen Austausch neue Kompetenzen mit und erweitern darüber hinaus Ihr persönliches Netzwerk.

 

Die Termine im Überblick:

  • Visual Week 1:  20. – 24. April 2020 / Bildredaktion
  • Visual Week 2:  25. – 29. Mai 2020 / Video
  • Visual Week 3:  22. – 26. Juni 2020 / 360°, Mobile Apps & Investigatv-Dokus
  • Visual Week 4:  14. – 18. September 2020 / Datenvisualisierung

(Vorbehaltlich Änderungen)

 

Das kostet die Teilnahme am Lehrgang „Visual Weeks 2020“:

EUR 3.910
für Freie und Studierende: – 50%
EUR 1.955
Alle Seminare der Visual Weeks 2020 sind jeweils auch wochenweise (ab € 999  pro Visual Week) oder einzeln (ab € 260) buchbar.

Anmeldeschluss: 13. April 2020

 

Haben Sie Fragen zu unseren Visual Weeks 2020?

Schreiben Sie ein Mail an Madeleine Suttner (madeleine.suttner@fjum-wien.at)

20.04.2020 - 18.09.2020
€ 3.910, für Freie und Studierende - 50%, Einzelseminare des Visuellen Lehrgangs ab € 260 buchbar Lehrgangsleiterin
Madeleine Suttner
fjum_Seminarraum
Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien Anfahrtsplan