Webinar: Wie man Redaktionen Texte und Themen vorschlägt

Kursnummer: 211440

Dieses Webinar wird in Kooperation mit den Freischreibern durchgeführt.

Per Mail oder per Telefon? Kurz und knapp oder schön opulent? Einer Redaktion Themen anzubieten, erfordert eine Menge Entscheidungen. Je weniger man über eine Redaktion weiß, desto schwieriger ist es, die richtige Form und den richtigen Ton zu treffen. In diesem Workshop geht es um die Kontaktaufnahme, um eine aussagekräftige Selbstvorstellung, um das prägnante und zugleich reizstarke Exposé.

Profis zeigen, was sie haben, ohne ihr Thema ganz aus der Hand zu geben. Sie denken sich in die Konzepte der Redaktion hinein, ohne deshalb als Besserwisser aufzutreten. Sie verkaufen ihr Thema geschickt, ohne das Blaue vom Himmel zu versprechen. Der Workshop zeigt typische Fehler bei der Auftragsakquise und gibt Tipps für Kundenkontakte, aus denen eine für beide Seiten gedeihliche Zusammenarbeit werden kann.

 

Alle Themen und Termine im Überblick:

Thema Termin Referent
Honorare verhandeln 29.10., 16h Christian Sauer
Elevator-Pitch: Wie verkaufe ich meine Geschichte? 26.11., 16h Christian Sauer
Zeitmanagement 14.01., 16h Beate Krol
Storytelling 28.01., 16h Sibylle Hamann
Multimedia Storytelling: Tools & Tricks 25.02., 16h Bernd Oswald
Web-Profile: Mein Ich im Netz 25.03., 18h Kixka Nebraska
Web-Recherche 29.04., 16h Albrecht Ude
Kollaboratives Arbeiten 27.05., 16h Marcus v. Jordan
Bloggen mit WordPress für Einsteiger 24.06., 16h Stephan Goldmann (lousy pennies)
Crypto-Webinar I: Mails verschlüsseln 29.07., 16h Tobias Gillen

 

Web+Seminar=Webinar

Für die Webinare benutzen wir den Online-Klassenraum von adobe connect – wer einen Blick darauf werfen möchte, wie das funktioniert, kann sich hier ein Beispiel ansehen. David Röthler wird für unsere Webinare die technische Moderation übernehmen. Wer teilnehmen möchte, benötigt dazu den Link zum virtuellen Seminarraum. Den Link werden wir vor jedem Webinar hier auf der Webseite, auf twitter, facebook und im Newsletter veröffentlichen.

Was kostet das?

Die Webinare sind für Mitglieder der Freischreiber.de und der Freischreiber.at kostenlos. Externe Teilnehmer sind auch herzlich eingeladen. Wir behalten uns vor, von Nicht-Mitgliedern eine Teilnahmegebühr von 10 Euro je Webinar zu verlangen, sobald wir eine einfache Bezahlmöglichkeit eingebaut haben. Die ersten drei bis vier Webinare werden für alle Interessierten kostenlos sein.

Warum machen wir das?

Webinare sind ein einfacher Weg, Freien die Möglichkeit zu geben, an Weiterbildungsangeboten teilzunehmen und sich untereinander zu vernetzen. Wer in Hamburg, Berlin, Wien oder München wohnt, hat da vielleicht keinen Mangel – es gibt aber auch jede Menge Freie in Heinsberg, Melbourne, Schwerin, Linz, Graz, Innsbruck oder Belgrad.

Webinar statt Seminar?

Nein, wir denken nicht, dass Webinare Präsenzseminare ersetzen können. Und es ist auch klar, dass man in einer Stunde Webinar nicht den Inhalt eines Wochenendes unterbringen kann. Unser Ziel ist, alle an ein neues Format heranzuführen und – für die, die sowas noch nie gemacht haben – Berührungsängste abzubauen. Damit das “Neuland” bald zumindest für Freischreiber-Mitglieder keins mehr ist. Denkbar ist, im Anschluss an ein Webinar auch ein vertiefendes Präsenzseminar zu organisieren oder bestimmte Themen in Zukunft im blended learning-Format (Kombination aus Präsenz- und Online-Seminar) anzubieten.

Wer Fragen, Ideen, Kommentare dazu hat, wendet sich bitte an

Daniela Kraus (daniela.kraus@fjum-wien.at/wp) oder Yvonne Pöppelbaum (yvonne.poeppelbaum@freischreiber.de)

26.11.2014ab 16:00
Gratis

Your desktop.