Workshop: Wahlumfragen. Aber Richtig!

Kursnummer: 251550

Wir glauben, dass besonders in der Interpretation und Darstellung von Wahlumfragen in Medien noch viel Potential zur Qualitätssteigerung liegt und damit mehr Chancen für coole Wahlumfragen und neuen Ideen. Lernen wir gemeinsam aus den vergangenen Jahren und machen wir es bei den nächsten Wahlen qualitativ besser.

fjum und neuwal laden daher JournalistInnen von österr. Medien zu einem Workshop rund ums Thema Wahlumfragen ein. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Qualität der Publikation von Wahlumfragen zu steigern.

Mit an Board beim Workshop ist Eva Zeglovits (Geschäftsführerin IFES), die uns über Messqualität von Umfragen updaten wird. Der ehemalige ORF-Hochrechner Erich Neuwirth (Uni Wien, wahlhochrechnung.at) spielt mit Zahlen und Daten, damit Wahlumfragen und Hochrechnungen qualititativ interpretiert und analysiert werden können. Dieter Zirnig (neuwal) zeigt, wie mit einfachen Handgriffen Wahlumfragen visualisiert und an Hand einer Fünf-Punkte-Checkliste publiziert werden können.

Der Workshop wird von fjum finanziert und von neuwal organisiert. Die Teilnahme ist kostenlos.

Freitag, 13. November 2015
09:00-13:00 Uhr
IMPACT HUB Vienna
Lindengasse 56, 1070 Wien

Der Workshop ist mit lockerer Theorie, spannenden Praxisteilen und mit vielen Übungen aufbereitet. Kaffee gibt’s auch dazu.

Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kosten werden von fjum und neuwal.com übernommen.

Zielgruppe

JournalistInnen, Redaktionen, ChefredakteurInnen

ReferentInnen

Eva Zeglovits
Eva Zeglovits studierte Statistik und Politikwissenschaften in Wien und ist seit 2014 im IFES beschäftigt; seit März 2015 ist sie als Geschäftsführerin tätig. Ihren inhaltlichen Schwerpunkt legt sie bei IFES auf die Methodenentwicklung, etwa die Entwicklung des Erhebungsinstruments zur Erfassung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz, und die Demokratieforschung.
Dr.in Zeglovits unterrichtete über 15 Jahre Statistik und empirische Methoden an verschiedenen Universitaten in Österreich. Ihre Publikationen thematisieren Wahlbeteiligung, Wahlverhalten, Wählen mit 16, sowie Messqualität von Umfragen.

Erich Neuwirth
Neuwirth studierte an der Universität Wien Mathematik und Statistik, 1974 erfolgte seine Promotion. Er lehrte seit 1969 an der Universität Wien und wurde dort 1987 habilitiert. Neuwirth übte seine Tätigkeit nicht nur am Institut für Statistik und Decision Support dieser Universität aus, sondern auch an der Fakultät für Mathematik sowie an der Fakultät für Informatik dieser Universität.
Kerngebiete seiner Forschung sind Wählerstromanalysen, Kombinatorik, Mathematik und Musik und die Verwendung von Spreadsheets im Unterricht. Ein weiteres Forschungsgebiet ist die PISA-Studie. Bei der Auswertung der Studie aus dem Jahr 2003 zeigte er wesentliche Fehler auf. Seine Korrekturen wurden nachträglich übernommen. Er publiziert regelmäßig in seinem statistischen und bildungspolitischen Blog mit Beiträgen zum Thema Bildung, Statistik und Politik.

DI (FH) Dieter Zirnig
Digital everywhere: Liebt Medien, Journalismus, Digital und Politik sowie die ständige Reflektion und Weiterentwicklung. Setzt sich mit dem Paradigmenwechsel in Medien und Journalismus und dem Digitalen Wandel (Digital Mindshiftì) im Bereich Digitale- und Medien-Strategien auseinander. Aggregiert und visualisiert Wahlumfragen auf neuwal.com seit 2008. Absolvent der FH Hagenberg (Medientechnik/Digitale Medien), um Technologie zum Leben zu erwecken. Dipl. Systemischer Coach, um Technik und Menschen zu verbinden. Founder neuwal.com 2008. Vortragender im Bereich Digital Strategy, Digital Marketing, Journalismus und Wissenschaftliches Arbeiten an verschiedenen Lehreinrichtungen (Uni, FH).

13.11.2015ab 09:00
Teilnahme gratis
IMPACT HUB Vienna