Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus 2022

Kursnummer: 20121

Im Kern geht es immer um eine gute, sauber produzierte Geschichte. Der Kanal ist egal. Guter Journalismus kann auf jedem Channel zuhause sein. Und doch hat die Digitalisierung die journalistische Arbeit grundlegend verändert: JournalistInnen müssen nicht nur ihr Handwerk beherrschen, sondern den gesamten News-Cycle kennen und entsprechend reagieren – von der Themenfindung auf Social Media über digitales Storytelling bis hin zur Analyse der Userdaten.

In diesem sechsmonatigen Kompakt-Programm erarbeiten Sie – im Austausch mit KollegInnen und international erfahrenen PraktikerInnen – die für Sie relevanten Tools und Techniken, um zeitgemäß journalistisch zu arbeiten.

Wenn Sie sich erstmal informieren und unverbindlich Ihr Interesse kundtun wollen, tragen Sie sich hier ein. Wir informieren Sie über Info-Veranstaltungen und Termine.

Das Programm ist berufsbegleitend konzipiert und findet, entsprechend der aktuellen Corona-Lage, online statt.
Informationen über Stipendien und Fördermöglichkeiten finden Sie weiter unten im Text.

 

So ist dieser Lehrgang aufgebaut:

Das Programm umfasst einen Arbeitsaufwand von rund zwanzig Workshop-Tagen:

  • 2 Workshop-Tage/Monat zwischen Jänner und Juni 2022,
  • 5 Workshop-Tage, die Sie individuell als persönlichen Schwerpunkt aus dem fjum_Programm wählen,
  • 2 Halbtage zur Konzeption und Entwicklung Ihrer Projektarbeit (März und Mai),
  • eigenständige Arbeit an Ihrem Projekt,
  • Reflexion und Austausch im Team: 2 Stunden/Monat.

Das Programm ist so angelegt, dass alle Workshops sowohl online als auch offline durchgeführt werden können.
Derzeit sind alle Veranstaltungen online geplant. (Stand: Februar 2021). Wir besprechen in den Modulen jeweils die aktuelle Corona-Lage und organisieren je nach Bedarf und Möglichkeiten Präsenztermine.

Der Lehrgang schließt mit einem Zertifikat ab.

 

Das sind die Inhalte und Schwerpunkte des Lehrgangs:

Fixe Module

Block 1 (Jänner)

  • Standpunkte Journalismus
  • Das ist mein Publikum und wo finde ich es (Zielgruppen und Publikum)

Block 2 (Februar)

  • Storytelling.
  • Digitale Darstellungsformen

Block 3 (März)

  • Online-Recherche
  • Tools & Apps für JournalistInnen

Block 4 (April)

  • Medienrecht
  • Social Media Recherche

Block 5 (Mai)

  • Textenf fürs Web
  • S.E.O

Block 6 (Juni)

  • Projektpräsentationen
  • Wie geht’s weiter? Medienarbeit 2030

 

Workshops nach Wahl:

Zum Beispiel zu:

  • Mobile Reporting: Beiträge on the go gestalten.
  • Podcast-Academy: Von der Idee zur Pilotfolge.
  • Voll im Bild: Video- und Foto-Grundlagen.
  • Investigativ: Recherchieren unter der Oberfläche.
  • Projektmanagement und (Selbst-)Organisation.
  • Oder Sie stellen Ihre Workshops aus dem fjum_Programm zusammen.

 

Projektarbeit

  • Konzeption und Entwicklung (Mitte März, Halbtag)
  • Feedback vorm Finale (Mitte Mai, Halbtag)
  • Eigenständige Entwicklung des Projekts

 

Austausch im Forum – Diskussion mit Gästen und PraktikerInnen

  • 2. Montag im Monat 17:30–19:30h (Februar–Juni)

 

Dieses Angebot richtet sich an:

JournalistInnen und Medienschaffende mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung.

Hinweise zu Stipendien und Förderungen:

  • Die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) fördert die Teilnahme von MitarbeiterInnen österreichischer Privatrundfunksender.
  • Die APA Austria Presseagentur fördert zwei Stipendien für MitarbeiterInnen ihrer Genossenschaftsmedien.
  • Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG fördert drei Stipendien für freie JournalistInnen.
  • biber fördert ein Stipendium für eine/einen JournalistIn mit Migrationsbiografie.
  • fjum vergibt zwei Stipendien für herausragende KandidatInnen.

Details zu den Förderbedingungen finden Sie am Seitenende.

 

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Sie erhalten Grundsatzwissen zu Begriffen und Daten im digitaljournalistischen Alltag.
  • Sie bauen Ihre Fähigkeiten in der digitaljournalistischen Praxis aus – etwa im Bereich Mobile Reporting, Storytelling und Online-Recherche.
  • Sie können Ihre Zielgruppen definieren und die Interaktion mit dem Publikum planen.
  • Sie beherrschen die gängigen Online-Tools und Techniken für journalistisches Arbeiten.
  • Sie können ein digitaljournalistisches Projekt entwickeln, das Sie in einem Medium publizieren.
  • Sie verfügen über ein Netzwerk mit KollegInnen aus unterschiedlichsten Medien.
  • Sie erwerben Kenntnisse über Arbeitsabläufe in modernen Redaktionen.
  • Sie verstehen zeitgemäße Medienproduktion in einem gesellschaftlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Kontext.
  • Sie lernen Best-Practices und Entwicklungen in Journalismus und Medien von nationalen und internationalen Profis kennen.

 

Sie lernen mit:

Die Lehrgangsleitung liegt bei  Edith Michaeler und Andy Kaltenbrunner.

Die TrainerInnen des Zertifikatslehrgang sind ExpertInnen aus dem fjum_Netzwerk, die ihr Wissen und ihre Kompetenzen in Journalismus und Medienproduktion weitergeben.

 

Die Termine im Überblick:

Anmeldeschluss: 30. November 2021 (23:59)*
Kursbeginn: Mitte Jänner 2022*
Zertifikatsvergabe: Juni 2022*

(*Vorbehaltlich Änderungen)

 

Das sind die Voraussetzungen für die Teilnahme:

Am Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus teilnehmen können JournalistInnen, FotografInnen und Medienschaffende, die über mindestens drei Jahre Berufserfahrung in Journalismus und Medien verfügen.

 

So melden Sie sich an:

Der Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus ist ein kuratiertes Programm mit einem Anmeldeprozess. Das heißt, die Teilnehmenden werden anhand der eingereichten Unterlagen von fjum_ExpertInnen ausgewählt.

Wenn Sie sich erstmal informieren und unverbindlich Ihr Interesse kundtun wollen, tragen Sie sich hier ein. Wir informieren Sie über Info-Veranstaltungen und Termine.

Wenn Sie sich um die Teilnahme bewerben wollen, brauchen wir Folgendes von Ihnen:

  • Füllen Sie das Anmeldeformular aus.
  • Schicken Sie bis 30. November 2021 folgende Unterlagen gesammelt per Mail an
    anmeldung@fjum-wien.at (Betreff: Bewerbungsunterlagen Zertifikatskurs Digitaljournalismus):

    • Motivationsschreiben (pdf):
      Was motiviert Sie, an diesem Lehrgang teilzunehmen?
    • Lebenslauf (pdf)
    • mindestens eine Arbeitsprobe (pdf oder Link)
    • Falls Sie sich als freieR JournalistIn für ein Stipendium bewerben:
      Kurze Beschreibung, wie sich Ihre Arbeit nach Absolvierung dieses Programms verändert haben soll.

Wir verständigen Sie circa zwei Wochen nach Ende der Anmeldefrist per Mail, ob Sie in das Programm aufgenommen wurden.

Anmeldeschluss ist der 30. November 2021 (23:59h)

 

Das kostet der Zertifikatskurs Digitaljournalismus:

  • Die Kursgebühr beträgt EUR 3.900.
  • Kursgebühr für Mitarbeiter*innen österreichischer Privatsender in der Spezialisierung Digitaljournalismus in TV & Radio (RTR-Förderung): EUR 900 (1).
  • Selbstbehalt für StipendiatInnen (Freie JournalistInnen): EUR 400.

 

Hinweise zu Förderungen:

  • RTR-Förderung

(1) Voraussetzung für eine Förderung für MitarbeiterInnen bei Privatsendern ist: Der Arbeitgeber der TeilnehmerIn muss ein österreichischer Privatrundfunkbetreiber (TV und/oder Radio) sein, der Mitglied des Vereins Forum Journalismus TV/Radio ist. Falls der Arbeitgeber noch nicht Vereinsmitglied ist, erfolgt die  Aufnahme als außerordentliches Mitglied im Rahmen des Anmeldeprozesses. Der Mitgliedsbeitrag ist in der Kursgebühr enthalten.

  • Weiterbildungsförderungen

Förderungen für journalistische Weiterbildung vergibt z.B. der waff. Hier lesen Sie mehr über Fördermöglichkeiten am fjum.

Wenn Sie die Teilnahme von waff oder AMS fördern lassen wollen, senden wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag zu. Senden Sie Ihre diesbezügliche Anfrage per Mail an Michael Gstöttner (michael.gstoettner@fjum-wien.at).

  •      Bildungskarenz                                                                                                

Sie können das Programm auch im Rahmen einer Bildungskarenz besuchen.
Bei Interesse melden Sie sich bei Edith Michaeler.

 

Haben Sie Fragen zum Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus?

Schreiben Sie ein Mail an Edith Michaeler (edith.michaeler@fjum-wien.at)

 

Den Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus unterstützt:

17.01.2022 - 30.06.2021
3.900 / 900 (Privatsender) / 400 (StipendiatInnen)
,
Your desktop.