Neu: „erste hilfe für freie“

Freie JournalistInnen zu unterstützen und ihnen eine weitere Vernetzung ermöglichen: Das ist das Ziel der Seminarreihe „erste hilfe für freie“, die das fjum_forum journalismus und medien wien und der Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg dieses Jahr anbieten.

Aber bevor es losgeht, sind die Freien selbst am Wort: Im Rahmen von Fokusgruppen-Diskussion wollen wir von den freien JournalistInnen wissen, welche Seminarinhalte sie in Ihrer konkreten Arbeit am besten unterstützen würden, welche Bedürfnisse und Schwierigkeiten sowie Wünsche oder Lösungsvorschläge sie haben.

Es gibt zwei Termine zur Auswahl: 4. und 15. April 2013 jeweils ab 17 Uhr im fjum (Karl Farkas Gasse 18, 1030 Wien, Seminarrraum 1. Stock.)

–>> Zur Anmeldung

Die Weiterbildungsreihe „Erste Hilfe für Freie“ besteht aus 8 Seminaren, bei denen freien JournalistInnen Nützliches für ihre Arbeit angeboten wird. In die Gestaltung der Seminarreihe werden die Ergebnisse der Fokusgruppen einfließen.

Sonja Fercher (Projektmanagement, freie Journalistin), Roman Hummel (Universität Salzburg), Daniela Kraus (fjum)




Ein Gedanke zu “Neu: „erste hilfe für freie“

  1. Pingback: Engagiert in der JournalistInnenausbildung | Sonja Fercher