Newsletter #10: So überleben Sie in der digitalen Revolution.

Am 2. Oktober feierte fjum seinen zweiten Geburtstag. Und außerdem bekamen die ersten Absolventen unseres Masterprogramms IMIM (International Media Innovation Management) ihre Diplome verliehen. Ein doppelter Grund zum Jubeln also. Im Wiener Rathaus haben wir das mit Freunden aus dem In- und Ausland ausgiebig gefeiert. Höhepunkt war die Keynote von Wolfgang Blau, ehemaliger Chefredakteur von Zeit Online und seit April dieses Jahres Digital Strategy-Direktor beim britischen Guardian.

Was auf künftige Medienmanager zukommt und wie sie in der digitalen Revolution überleben können, erklärt Blau hier. Danke nochmal an alle Gäste, die ins Rathaus gefunden und mit uns angestoßen haben!

Ein weiterer Kapazunder in der Welt des Digitaljournalismus war übrigens nur wenige Tage später zu Gast im fjum: Nic Newman, Mitbegründer von BBC online und derzeit für das Reuters Institute in Oxford Autor des „Digital News Report“ (hier zum Download) diskutierte in einer kleinen Runde über „Digital Disruption“.

Auch unser Oktoberprogramm steht im Zeichen der digitalen Revolution. Autor und Redakteur Marcus Bösch wird am 14. und 15. Oktober ein zweitägiges, praxisnahes Seminar über „Mobile Reporting“  leiten: Wie kann das Smartphone als journalistisches Allzweck-Werkzeug genutzt werden – draußen, mobil und unter realistischen Bedingungen (mehr hier). Am 16. Oktober wird Bösch dann im Rahmen einer offenen Veranstaltung über Newsgames referieren, also Nachrichten im Form eines Computerspiels, die seiner Meinung nach zum „Leitmedium des 21. Jahrhunderts“ werden könnten. Mehr im Interview mit Marcus Bösch.

Am 29. Oktober wird schließlich Bernhard Riedmann die Kunst des „non-linear-reporting“ unterrichten. Der Spiegel-Redakteur machte sich in den vergangenen Jahren durch seine interaktiven iPad-Reportagen europaweit einen Namen. Riedmann wird mit den TeilnehmerInnen Ideen entwickeln, wie sie mit einfachen Mitteln ihre eigene journalistische Arbeit multimedial bereichern können. Zur Anmeldung >>




Die Kommentarfunktion ist geschlossen.