Einladung zum "Right to Know Day" der Initiative Transparenzgesetz.at

Einladung zum Right to Know Day mit der Gründung des Forums Informationsfreiheit (FOI)

Samstag, 28. September, 9-12 Uhr Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Die Initiative Transparenzgesetz.at lädt zur Gründung des Forums Informationsfreiheit (FOI) anlässlich des ersten “Right to Know-Day” in Österreich.

Seit 10 Jahren wird der Right to Know-Day international begangen, heuer bringen wir diesen „Tag der Informationsfreiheit“ erstmals nach Österreich. Mit dieser Veranstaltung wollen wir das Bewusstsein für Bürgerrechte stärken und ein Zeichen gegen die Amtsgeheimniskrämerei und eine Herrschaftswissensverwaltung setzen.

Gleichzeitig wollen wir – am Tag vor der Nationalratswahl – die Parteien an ihr Versprechen erinnern, das Amtsgeheimnis nach 93 Jahren endlich abzuschaffen und durch ein verfassungsmäßig garantiertes Recht der Bürger auf Information durch die Verwaltung zu ersetzen.

Denn: Informationsrechte sind Bürgerrechte.

Mit einer Keynote von Helen Darbishire, Access Info Europe „How transparent is Austria?“

The right to know (and the need for transparency) in comparison with other EU-countries …und österreichischen Beispielen von Katharina Schmidt, Autorin “Die Akte U.”:Dunkle Geschäfte im Schutz der Verwaltung. Fünf Affären aus Österreich, die mit freiem Zugang zu amtlichen Dokumenten nicht passiert wären

Das genaue Programm finden Sie unter: www.RightToKnowDay.at

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!




Die Kommentarfunktion ist geschlossen.