Tablet 2013: Die Macher, die Nutzer, die Zukunft

Wie drei völlig unterschiedliche Medienhäuser die neue Technologie verwenden und welche Erfahrungen sie dabei machen

Tablets sollten eine Schlüsselrolle für die Zukunft der Medien einnehmen. Was ist von den Erwartungen eingetroffen, was ist vertagt worden? Eine Zwischenbilanz des Hoffnungsträgers von Daniela Kraus an den Beispielen Spiegel, SZ-Magazin und Kronen Zeitung.

Auf dem Podium sind Bernhard Riedmann (Der Spiegel), Wolfgang Luef (SZ-Magazin), Paul Tikal (Kronen-Zeitung) und Daniela Kraus (Geschäftsführerin fjum_forum journalismus und medien wien).

Details auf der Seite des European Newspaper Congress.

 

Bernhard Riedmann, geboren 1983 in Feldkirch/Vorarlberg, arbeitet als Multimedia-Redakteur beim Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”. In seinen Reportagen experimentiert er mit interaktiven und non-linearen Erzählformen. Sie handeln von chinesischen Internet-Punks und ägyptischen Revolutionären, von indischen Asbestarbeitern, sibirischen Wilderern und texanischen Waffenhändlern. Für seine Web-Reportage „Nicht von Gott gewollt“, die vom tödlichen Alltag des ersten offen lesbischen Fußballteams Afrikas erzählt, wurde er mit dem Deutschen Reporterpreis 2012 ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Wolfgang Luef, geboren 1983 in Wien, verantwortet die digitale Ausgabe des Süddeutsche Zeitung Magazins. Vor seinem Volontariat bei der SZ studierte er Journalismus in Wien und arbeitete unter anderem bei den Zeitschriften Falter und Datum sowie für die Österreich-Augabe der Hamburger Zeit.

Paul Tikal hat Journalismus & Medienmanagement an der FH Wien studiert, währenddessen freie, später fixe Mitarbeit beim Kurier im Ressort International. 2008 hat er als CvD zu Kurier.at gewechselt, 2012 die Leitung des neu gegründeten Ressorts “iPad” bei der Kronen Zeitung übernommen.

Daniela Kraus leitet das fjum_wien, zuvor hat sie die Forschungseinrichtung Medienhaus Wien mitaufgebaut. Kraus entwickelt Curricula für akademische Studiengänge und Bildungsprogramme für JournalistInnen, sie ist Co-Autorin der Reihe „Journalisten-Report”.




Die Kommentarfunktion ist geschlossen.