Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus TV/Radio

Neue Perspektiven für Journalistinnen und Journalisten aus Privatradio und -fernsehen eröffnet der Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus TV/Radio. Der Lehrgang beinhaltet Präsenzmodule sowie die Arbeit an einem eigenen journalistischen Projekt.

Der Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus ist darauf ausgerichtet, KollegInnen in Redaktion und Medienmanagement bei digitalen Transformationsprozessen zu begleiten bzw. für digitaljournalistisches Arbeiten zu rüsten.

Abgesehen von den sehr praktisch und in den Vertiefungsmodulen auf Privatrundfunk ausgerichteten Einheiten zu Produktion, Kontextwissen und Projektmanagement legen wir in diesem Lehrgang sehr großen Wert auf den Erfahrungsaustausch der TeilnehmerInnen untereinander sowie mit den ReferentInnen aus unserem Netzwerk und unseren Alumni.

Details zum Lehrgang 2020/21 finden Sie hier.

Veranstalter ist der Verein Forum Journalismus TV/Radio.

Inhalt und Aufbau

Der Lehrgang ist in fünf Module à 5 Seminartage gegliedert. Die vier Basismodule entsprechen den Inhalten des Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus. In der Vertiefung „Digitaljournalismus für TV&Radio“ vertiefen JournalistInnen ihr Wissen in TV und Radio zusätzlich (Mobile Storytelling für TV/ Radio, Medienrecht).

Es ist möglich im Rahmen der Wahlfächer bis zu drei weitere Kurse aus dem fjum_Programm zu wählen.

Termine 2020-21

Anmeldeschluss: Anmeldeschluss: 30. Juni 2020
Kursbeginn: 28. September 2020

Präsenzmodule*:

Modul 1: 28.September – 2.Oktober 2020
Modul 2: 16. – 20. November 2020
Modul 3: 22. – 26. Februar 2021
Modul 4: 12. – 16. April 2021

Das Vertiefungsmodul „Storytelling in TV/Radio“ finden zwischen Jänner und März 2020 statt.

Die freien Wahlfächer können während des gesamten Lehrgangszeitraums, also zwischen Oktober 2020 und Mai 2021, belegt werden.

Zertifikatsvergabe: Mai 2021

(*Vorbehaltlich Änderungen)

Anmeldung

  • Anmeldungformular ausfülllen: Link
  • Motivationsschreiben
    „Was bedeutet für Sie Digitaljournalisitsches Arbeiten in TV und Radio?“
  • Lebenslauf (pdf)
  • Mind. eine Arbeitsprobe (pdf oder Link)
  • Im Rahmen des Studienvertrags
    (wird nach der Anmeldung vom fjum an Sie per Mail geschickt):

    • Bestätigung des Arbeitgebers, dass der/ die TeilnehmerIn als JournalistIn/GestalterIn von Beiträgen/ModeratorIn bei dem Privatrundfunkbetreiber arbeitet und am Zertifikatslehrgang Journalismus an den vorgesehenen Blockterminen teilnehmen darf.
    • Das Ansuchen des Rundfunksenders um Aufnahme in den Verein TV/Radio, (Karl Farkas Gasse 18, 1030 Wien) wird im Rahmen des Anmeldeprozesses abgewickelt.

Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gesammelt per Mail an:
anmeldung@fjum-wien.at. (Betreff: Bewerbung Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus TV/Radio)

Kursgebühr und Förderung

  • Kursgebühr des gesamten Lehrgangs Zertifikatslehrgang Journalismus – Digitaljournalismus in TV & Radio (Präsenzmodule, Vertiefung TV/Radio, Projektarbeit): EUR 4.900
  • Ermäßigte Kursgebühr für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter österreichischer Privatsender (=Förderberechtigte RTR): EUR 1.900 (1)

Kontakt

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:
Mag. Edith Michaeler, M.A. (edith.michaeler (a) fjum-wien.at)

Anmerkungen

(1) Voraussetzungen für eine Föderung durch die RTR-GmbH sind:

• Der Arbeitgeber der Teilnehmerin/ des Teilnehmers muss ein österreichischer Privatrundfunkbetreiber (TV und/oder Radio) sein, der Mitglied des Vereins Forum Journalismus TV/Radio ist.
Falls der Arbeitgeber noch nicht Vereinsmitglied ist, genügt ein formloses Ansuchen zur Aufnahme als außerordentliches Mitglied im Rahmen des Anmeldeprozesses. Der Mitgliedsbeitrag ist in der Kursgebühr enthalten.

• Der Arbeitgeber bestätigt dem/der TeilnehmerIn, dass er/sie als JournalistIn/GestalterIn von Beiträgen/ModeratorIn bei dem Privatrundfunkbetreiber arbeitet und am Zertifikatslehrgang Journalismus an den vorgesehenen Blockterminen teilnehmen darf.

• Die Kurskosten sind bei der Anmeldung fällig.
Es gelten die allgemeinen Stornobestimmungen des Vereines Forum Journalismus TV/Radio: Bei Absage bis 30 Tage vor Kursbeginn wird die Kursgebühr refundiert. Bei Absage zwischen 29 und 15 Tagen vor Kursbeginn werden 50 % der Kursgebühr verrechnet. Bei Absage von 14 oder weniger Tagen vor Kursbeginn wird die gesamte Gebühr verrechnet.