Digitaljournalismus: 7 Erkenntnisse von Profis

Ein knappes Jahr diskutierten, entwickelten, probierten sie aus, was digitaljournalistisches Arbeiten ausmacht – die 22 TeilnehmerInnen des Zertifikatskurses Digitaljournalismus 2017/18 #ZerDi17, JournalistInnen aus Print, TV, Radio und Online. Am 16. Mai 2018 wurden Ihnen die Zertifikate verliehen.

Was macht gelungenen Digitaljournalismus aus?
Hier die sieben wichtigsten Erkenntnisse der AbsolventInnen:

  • Besinne Dich auf journalistische Qualitäten

Eine gute Geschichte, die sorgfältig erarbeitet und umgesetzt wurde, ist eine gute Geschichte –  egal, in welchem Medium und auf welcher Plattform sie stattfindet. Überleg Dir, was für Dich journalistische Qualität ausmacht – und liefere diese.

  • Entscheide Dich

Medientrends ändern sich rasch, genau deshalb ist es wichtig, nicht auf jeden vorbeifahrenden Zug aufzuspringen, sondern Dich für einige wenige Aspekte oder Innovationsprojekte zu entscheiden und diese auf hohem Niveau umzusetzen.

  • Überleg Dir, was Du brauchst

Es gibt Tools und Services für fast alles. Doch viel wichtiger als diese Tools zu beherrschen, ist zu wissen, welche Darstellungsform für welche Geschichten geeignet ist.  Und dann passende Tools gezielt zu suchen und einzusetzen. Wie man lernt, die Tools zu verwenden?

  • Trau Dich

Es klingt banal, aber: Experimentieren macht Mut und Lust auf Arbeit. Überwinde Dich einfach, mal Neues auszuprobieren. Manchmal kann das auch frustrierend sein. Wenn es aber klappt, inspirieren und motivieren schon die ersten Ergebnisse.

  • Lerne Dein Publikum kennen

Kommt das, was Du machst, an? Wird es gelesen, gehört, gesehen? Um das herauszufinden, geh raus und zeig den Leuten, was Du machst. Hol Dir Feedback von Deinem Publikum und binde es in Deine Arbeit ein.

  • Arbeite im Team

Auch im Umgang mit KollegInnen gilt: Sharing is Caring. Es geht nicht darum, alles zu beherrschen, sondern sich seiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu sein und diese einzusetzen. Teile Deine Erkenntnisse und Fähigkeiten und hol Dir Hilfe und Feedback von Kollegen und arbeite gemeinsam: Im Team arbeiten wir am besten und effektivsten.

  • Bleibe neugierig

Ob es um spezielle Kenntnisse im technischen Bereich geht, um Wissen zu Rechtsfragen oder den medialen Kontext: niemand kann genau wissen, wie es weiter geht, deshalb beachte Punkte 1 – 6.

Der nächste Durchgang des fjum_Zertifikatskurses Digitajournalismus startet im Oktober 2018. Hier finden Sie Infos zum Lehrgang und Stipendien- und Fördermöglichkeiten.




Die Kommentarfunktion ist geschlossen.