Zwischen Präzision und Narration

Vergangene Woche gab Phil Meyer, Emeritus der University of North Carolina at Chapel Hill, in Wien eine Hedy Lamarr Lecture (organisiert von Medienhaus Wien, Österreichischer Akademie der Wissenschaften, Telekom Austria Group) über Journalismus zwischen Präzision und Narration: „Precision Journalism and Narrative Journalism: Toward a Unified Field Theory“; spannende Perspektiven, wie Journalismus gut recherchierte Fakten packend erzählen kann.

Die Lecture ist jetzt in den Nieman Reports, herausgegeben von der Nieman Foundation for Journalism an der Universität Harvard, publiziert worden, und online nachzulesen.

Dazu bekamen wir eben ein sehr nettes E-Mail von Phil, in dem er schreibt, dass sein Beitrag der aktuell meistgelesene der Nieman Reports ist. „It looks like nearly 75% of those are coming from Twitter, with a few more coming from Facebook, and some small traffic from another two dozen sites. – Gives me more respect for Twitter!“ Und mein Respekt gilt Phil Meyer, der letztes Jahr seinen 80sten Geburtstag gefeiert hat – und dessen analytischer Blick von der langen Beobachtung des Journalismus nur geschärft wurde.




Die Kommentarfunktion ist geschlossen.