FJUM 71
Kursnummer: 20224

Masterclass Journalistische Innovation 2024

  • 05. September – 09. Dezember 2024
  • 3.300 (Einzelanmeldung) bzw 5.000 (Projekt 2 Pax) / EUR 900 (Mitarbeiter:in Privatrundfunksender)
  • Wien / Online (Zoom)

Entwickeln Sie ein eigenes Medienprojekt? Setzen Sie ein innovatives Projekt in Ihrem Medienhaus um? Suchen Sie nach Austausch mit Kolleg:innen, nach Tipps und Erfahrungen von Expert:innen und Best Practices von Gleichgesinnten? Dann sind Sie bei der Masterclass Journalistische Innovation richtig.

Das Programm richtet sich an Journalist:innen und Medienmacher:innen, aber auch an alle anderen Mitarbeiter:innen von Medien oder journalistischen Projekten.

Bei Interesse können Sie sich unverbindlich in die Masterclass Mailingliste eintragen. Eine Info-Session zur Masterclass findet am Donnerstag, 13. Juni 2024, 16:00 Uhr auf Zoom statt.

Das Programm richtet sich an

  • Journalist:innen innerhalb eines Mediums, die ein konkretes journalistisches Projekt weiterentwickeln (Podcasts, Video- und TV-Formate, Themenschwerpunkte, Newsletter) und sich mit Themen wie Audience Development, multimediales Storytelling, Datenjournalismus, Produktmanagement auseinandersetzen wollen.
  • Freie Journalist:innen, die sich als Nischen-Player:innen mit einem spezialisierten Angebot besser ökonomisch aufstellen wollen.
  • Alle anderen Mitarbeiter:innen von Medien oder journalistischen Projekten (z.B. aus Marketing, Management etc.)

Möglich und wünschenswert ist es, wenn das Programm als Zweierteam absolviert wird (Projektanmeldung).

So ist das Programm aufgebaut:

In der Masterclass entwickeln Sie praxisnah Ihr Projekt weiter. Ein Projekt, an dem Sie bereits selbständig oder in Ihrem Unternehmen arbeiten. Relevantes Know-how, das Sie für die Umsetzung benötigen, wird hier vermittelt.

Im Rahmen des Programms werden Intra- und Entrepreneur:innen mit erfolgreichen Medienmacher:innen und Praktiker:innen zusammengebracht. Der Austausch und die gemeinsame Entwicklung sind zentrale Elemente des Programms.

Das Programm ist so konzipiert, dass es sich mit Berufsalltag und Privatleben gut vereinbaren lässt.

In den wöchentlichen Input-Sessions erfahren Sie Basics, die für Ihr Projekt essenziell sind – die Bestimmung Ihrer Zielgruppe, Monetarisierungsoptionen bis zum Pitching Ihres Projekts.

Vernetzung und Austausch stehen in diesen drei (Präsenz-)Modulen im Mittelpunkt. Die drei Team-Module zu Beginn, zur Halbzeit und zum Abschluss des Programms bilden den Rahmen des Programms. Hier erarbeiten Sie die Grundlagen für Ihr digitaljournalistisches Projekt.

Erfahrene Medienmenschen und erfolgreiche Journalismus-Entwickler:innen geben Ihnen Feedback auf Ihre Ideen und Konzepte und unterstützen Sie dabei, Ihr Projekt weiterzuentwickeln.

Sie wissen am Besten, was Sie brauchen, um Ihr Projekt weiterzuentwickeln. Daher wählen Sie während des Lehrgangs jene Workshops aus dem fjum-Programm aus, die Sie besonders interessieren und weiterbringen.

Das sind die Inhalte der Masterclass:

In den gemeinsamen Input-Sessions geht es um:

  • Zielgruppen und Publikum
  • Formatentwicklung
  • Projektmanagement
  • Pitching

Je nachdem, ob Sie Ihr Projekt selbständig entwickeln oder innerhalb eines Medienunternehmens entwickeln, erarbeiten Sie Strategien und Wege, die Sie bei der Umsetzung unterstützen:

  • Geschäftsmodelle
  • Finanzierung und Monetarisierung
  • In-House Strategien
  • Team-Work
  • ...

Aufbauend auf den Input-Sessions gehen Sie mit Expert:innen Ideen und Entwicklungsmöglichkeiten für Ihr Projekt durch.

Forum: Austausch im Netzwerk

In der Gesprächsreihe „Forum“ teilen Gäste und Expert:innen ihre Erfahrungen mit eigenen Projekten, geben Tipps und Einblicke in ihre Arbeit und journalistische Phänomene und teilen mit Kolleg:innen Highlights und Herausforderungen in Journalismus und Medien.

Die Themen sind so breit gefächert wie die (internationalen) Gäste.

Sie lernen mit:

Kolleg:innen, Expert:innen und Praktiker:innen aus dem fjum_Netzwerk, die ihr Wissen und ihre Kompetenzen in Journalismus und Medienproduktion weitergeben. Die Masterclass Journalistische Innovation wird von Andy Kaltenbrunner (Medienhaus Wien) geleitet.

Die Termine im Überblick

Deadline der Bewerbung: 23. Juni 2024

Dauer: 05. September – 09. Dezember 2024

Das Programm umfasst in Summe 15 Workshop-Tage & Coaching/Netzwerk-Einheiten (nach Vereinbarung.)

Die Workshops und Inputs finden zwischen September und Ende November 2024 online (1x wöchentlich) und in drei Präsenzmodulen in Wien statt.

  1. Präsenzmodul: 04.-05. September
  2. Präsenzmodul: 17.-18. Oktober
  3. Präsenzmodul: 09. Dezember (Abschluss)

*Vorbehaltlich Änderungen


• Sie entwickeln eigene Projektideen weiter und setzen sie – unterstützt von Expert:innen – um.
• Sie lernen im Austausch mit nationalen und internationalen Expert:innen Best-Practices für Ihre journalistische Arbeit kennen.
• Sie vertiefen und üben Techniken und Tools für den digitaljournalistischen Alltag.
• Sie holen Inspirationen und Anregungen für die praxisnahe Umsetzung Ihrer Projekte.
• Sie bauen ein hilfreiches Netzwerk mit inspirierenden Kolleg:innen auf.
• Sie wirken an der (digitalen) Entwicklung von Journalismus und Medien mit.

Teilnahmegebühren

EUR 3.300 (Einzelperson) / EUR 5.000 (Projekt / 2er-Teams)

EUR 450/900

Die RTR GmbH fördert die Teilnahme von Mitarbeiter:innen österreichischer Privatrundfunksender in der Spezialsierung Digitaljournalismus TV/Radio.

Bitte geben Sie im Anmeldeformular an, wenn Sie Mitarbeiter:in eines Privatrundfunksenders sind. Die Abwicklung der Förderung findet im Rahmen des Aufnahmeverfahrens statt.

Stipendien

Die Wiener Wirtschaftsagentur vergibt ein Stipendium an ein Projekt, das von der Wiener Medieninitiative gefördert wurde. Bitte geben Sie bei der Bewerbung an, dass Sie sich um dieses Stipendium bewerben und mit welchem Projekt Sie gefördert wurden. Es bleibt ein Selbstbehalt von 450 Euro pro Person bzw. Team.

Das fjum_forum journalismus und medien vergibt ein Einzelstipendium an eine:n heraussragende:n, überraschende:n Bewerber:in (freie:r Journalist:in).

Voraussetzung für die Vergabe eines Stipendiums ist, dass Sie regelmäßig und nachvollziehbar journalistisch tätig sind. Bitte geben Sie in Ihrem Motivationsschreiben an, warum wir ein Stipendium an Sie vergeben sollten.

Anmeldung

  1. Füllen Sie das Anmeldeformular aus.
  2. Schicken Sie folgende Unterlagen per Mail:
    • Projektbeschreibung (.pdf) Beschreiben Sie kurz, worum es in Ihrem Projekt geht, in welchem Umfeld Sie es erarbeiten und was der aktuelle Status des Projekts ist. (max. 1.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
    • Motivationsschreiben (.pdf): Warum möchten Sie an dem Programm teilnehmen? Warum sollten wir Sie auswählen? (max. 1.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
    • Ihre kurze Biografie als Fließtext (max. 800 Zeichen, .pdf) oder tabellarischer C.V.
    • mindestens eine Arbeitsprobe (pdf oder Link)

an judith.gaeckler@fjum-wien.at
Betreff: Bewerbung Masterclass Journalistische Innovation 2024 [IHR PROJEKT-TITEL]

  • Wenn Sie sich als Projekt-Team bewerben, füllen Sie bitte das Anmeldeformular für beide Personen aus. Schicken Sie jedoch nur EIN Mail mit Projektbeschreibung, Lebensläufen, Arbeitsproben.
  • Speichern Sie die Unterlagen jeweils als einzelne Dokumente im Format pdf. Benennen Sie diese bitte so: [IHR NACHNAME]_[Motivationsschreiben / Lebenlauf / Arbeitsprobe]_MC24

Anmeldeschluss ist der 23. Juni 2024 (23:59h)

Die Masterclass Journalistische Innovation ist ein kuratiertes Programm mit einem Anmelde- und Auswahlprozess. Das heißt, die Kohorte wird anhand der eingereichten Unterlagen zusammengestellt.

Kriterien für die Auswahl sind:

  • Formal: Einreichzeitpunkt und Vollständigkeit der Unterlagen bei Anmeldeschluss
  • Motivation und Qualität der Bewerbungsunterlagen
  • Diversität der Gruppe

Anmeldeschluss ist der 23. Juni 2024 (23:59h)

Wir verständigen Sie circa zwei Wochen nach Ende der Anmeldefrist per Mail, ob Sie in das Programm aufgenommen wurden.

Noch Fragen?

Schicken Sie ein Mail an judith.gaeckler@fjum-wien.at.