Dr. Andy Kaltenbrunner

Medienpolitik & Innovation

Dr. Andy Kaltenbrunner
Dr. Andy Kaltenbrunner

Dr. Andy Kaltenbrunner leitete ab 2010 mit einem Team von Medienhaus Wien die Konzeptentwicklung für eine erste, unabhängige Journalismus-Weiterbildungsakademie für Wien nach internationalen Vorbildern.

Ab 2011 wurde dieses fjum_forum journalismus und medien von einem Team um Daniela Kraus und Vorstand zügig aufgebaut. Kaltenbrunner leitet dabei für fjum gemeinsam mit Edith Michaeler den Zertifikatslehrgang Digitaljournalismus und die Masterclass Journalistische Innovation.

Andy ist Gesellschafter der Forschungsgesellschaft Medienhaus Wien und Herausgeber des österreichischen „Journalismus-Report“. Er war Entwickler hochschulischer Programme, etwa der Wiener FH-Studiengänge „Journalismus und Medienmanagement“ (2003), „Film-, TV- und Medienproduktion“ (2011) und des executive Master-Programmes „International Media Innovation Management“ (D/Ö/E/USA, 2011).

Ab den 1980er Jahren war er Politik-Journalist, anfangs mit Zeitungs-Bleisatz und danach ab den 1990er selbst früher Entwickler neuer, digitaler Medien (bis 2000 bei trend/profil). Er unterrichtete Journalismus-Praxisfächer an Medienakademien in mehreren Ländern, forschte und lehrte zur Medieninnovation und -politik seit 30 Jahren als Lektor und Gastprofessor u.a. an den Universitäten Wien, Klagenfurt, der Berlin University, Steinbeis Hochschule, am Poynter-Institut, an der FHWien und seit 2011 an der Wiener FH des BFI. Er ist seit 2011 Honorarprofessor der Universidad Miguel Hernández in Spanien. Aktuell leitet Andy Kaltenbrunner das Österreich-Team des internationalen Grundlagenforschungsprojektes „Journalism Innovation in Democratic Societies“ an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. CV und eine ausführliche Publikationsliste bei Medienhaus Wien.

Mehr Informationen: