Kursnummer: 10622

Recherche-Reise nach Katar: Insights zur FIFA WM 2022

Recherche und Text
  • Florian Bauer
  • 28.01.2022 00:00 – 00:00
  • 04.02.2022 00:00 – 00:00
  • € 1.500
  • Katar
Jetzt Buchen

Darum gehts:

Die Fußball-Weltmeisterschaft findet Ende 2022 in Katar statt. Die Entscheidung der FIFA die WM nach Katar zu vergeben, polarisiert – auch Menschen, die sich normalerweise nicht für Fußball interessieren. Um Hintergründe, Entscheidungswege und Vorbereitungen der FIFA-WM organisiert das fjum gemeinsam mit dem Sportpolitik-Experten Florian Bauer eine Reise für Journalist:innen aller Ressorts und Formate. In Hintergrundgesprächen mit VerteterInnen aus Politik und Wirtschaft, nationalen und internationalen Organisation, in Exkursionen und Vor-Ort-Besuchen sowie Begegnungen mit lokalen Akteur:innen und Sportler:innen beleuchten Sie, in welcher Umgebung die nächste Fussball-WM stattfinden wird und bekommen einen umfassenderen Blick auf das globale Sport-Event.

Katar und die WM 2022 – Sündenfall der Sportgeschichte?
Eine exklusive Recherche-Reise für Journalist:innen ins Land der FIFA WM 2022 Katar – gemeinsam mit dem sportpolitischen Experten der ARD Florian Bauer-

Reisetermin: Freitag, 28.01. – Freitag, 04.02.2022
Preis: € 1.500
Fühbucherpreis: € 1.050 (endet am Mittwoch,03. November 2021, um 23:59 Uhr)

Hinweis: Die Anmeldung zu dieser Reise erfolgt zunächst unverbindlich, da die genaue Zusammensetzung der TeilnehmerInnen ebenfalls beachtet wird. Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Die Anzahl der Plätze ist auf zwölf Personen limitiert.

„Wie kann man die FIFA-WM nur nach Katar vergeben? Ein kleines Land, das keine Fußballtradition hat und nichts gegen tote Arbeiter tut.“ Kritik wie diese hört man auch knapp ein Jahr vor der FIFA-WM, die Ende 2022 ansteht. In internationalen Medien erscheinen regelmäßig kritische Reportagen über das aufstrebende Emirat, selten hat ein Fussball-Event so polarisiert. Trotz andauernder Diskussionen um Menschenrechte wird diese WM aber stattfinden. Die deutsche Nationalmannschaft hat sich bereits qualifiziert. Österreich werden nur mehr minimale Chancen eingeräumt, dabei zu sein. Doch abgesehen von den Sportberichten über das Spiel am grünen Rasen bleibt die Frage: Wie journalistisch kompetent über diese ungewöhnliche WM und das Gastgeberland Katar berichten?
Für qualitätsvolle Berichterstattung hilft jedenfalls ein Fakten-Check vor Ort. Gemeinsam mit dem sportpolitischen Experten der ARD, Florian Bauer, bietet fjum die Gelegenheit rechtzeitig vor der WM ins Emirat zu reisen und vor Ort zu recherchieren.

Eine intensive Woche lang sprechen wir mit Vertretern des WM-Organisationskomitees, mit Politiker:innen und Wirtschaftsvertreter:innen, mit Expert:innen und Betroffenen vor Ort. Wir schauen hinter die Kulissen des WM-Landes, lernen es kennen, sammeln rechtzeitig vor der FIFA-WM im November und Dezember 2022 Informationen und Zitate von GesprächspartnerInnen, die wir in verschiedenen Geschichten im gesamten Jahr 2022 nutzen können. Dabei können sowohl Bilder über Katar hinterfragt als auch kritische Aspekte näher beleuchtet werden. Dabei geht es keineswegs nur um die sportlichen Aspekte, sondern vor allem auch um gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenhänge.

Gemeinsam mit fjum organisiert und begleitet die Reise der langjährige sportpolitische Experte der ARD, Florian Bauer. Er hat viele Male und Wochen in Katar recherchiert, als einer der ersten weltweit über die sportpolitischen Ideen Katars und die Arbeitsbedingungen der GastarbeiterInnen im Land berichtet. Bei einer seiner Reisen wurde er festgenommen.

Das erfahren Sie auf dieser Reise

  • Sie schauen hinter die Kulissen des WM-Landes und lernen es kennen.
  • Sie sammeln rechtzeitig vor der FIFA-WM im November und Dezember 2022 Informationen und Zitate, die Sie in unterschiedlichen Geschichten während der Berichterstattung 2022 nutzen können.
  • Sie erfahren Hintergründe und Kontakte von Gesprächspartner:innen vor Ort wie VertreterInnen des WM-Organisationskomitees, Politiker:innen und Wirtschaftsvertreter:innen, Expert:innen und Betroffenen vor Ort.
  • Sie hinterfragen die katarische Sicht auf die WM und ihre Auswirkungen. Dabei geht es keineswegs nur um die sportlichen Aspekte, sondern vor allem auch um gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenhänge.

Diese Reise richtet sich an:

  • Journalist:innen aus allen Ressorts und Formaten, die sich für die Hintergründe und Organisation der FIFA-WM 2022 in Katar interessieren
  • Journalist:innen, die hinter die Kulissen dieses Landes blicken und mit ihren Geschichten erklären wollen, wie Katar und diese WM das Leben im arabischen Raum rund um den Persischen Golf beeinflusst.
  • (Sport)-Journalist:innen, die einen anderen Blick auf die FIFA-WM2022 werfen und Geschichten abseits der klassischen Sportberichterstattung erzählen wollen.

Programm

Mögliche Besichtigungsorte sind:

  • Katars Hauptstadt Doha
  • Die Aspire Academy for Sports Excellence, eine der größten Sportakademien der Welt, Trainingsstätte u.a. des FC Bayern im Januar jeden Jahres
  • WM-Austragungsstadien
  • Der Bildungs-Hub Education City
  • Wirtschaftliches Großprojekt
  • Labour City – eine Vorzeigeunterkunft für Arbeiter
  • Industrial City – Heimat für mehr als 1 Million Gastarbeiter am Rande Dohas

Mögliche Gesprächspartner:innen sind:

Vertreter:innen

  • des WM-Organisationskomitees
  • der Aspire Academy Qatar
  • der Regierung und der Wirtschafts
  • Internationale Botschafter
  • Sportler:innen
  • Einheimische & Gastarbeiter
  • Internationaler Organisationen
  • Think Tanks/Wissenschaftler:innen

Ein detailliertes Programm folgt.
Vor der Reise wird es einen kurzen Online-Vorbereitungsworkshop geben, in dem die relevanten Besonderheiten des Landes (Etikette, Kleidung, Verkehrsmittel), sowie die Bedingungen für die Einreise (Akkreditierung als JournalistInnen, Covid-19-Bestimmungen,etc.) vermittelt werden.

Hinweis:
Das genaue Programm ergibt sich final in den Wochen vor der Reise, Änderungen sind jederzeit möglich, zudem wird den Teilnehmer:innen vor Ort auch Zeit bleiben, eigenen Recherchen nachzugehen.
Die Anmeldung zu dieser Reise erfolgt zunächst unverbindlich, da die genaue Zusammensetzung der Teilnehmer:innen ebenfalls beachtet wird. Bitte melden Sie sich frühzeitig an.

Termine

  • Vorbereitungs-Workshop: Anfang Jänner 2022
  • Abflug nach Doha: Freitag, 28.01. 2022
  • Rückflug: Freitag, 04.02.2022

Anmeldung

Teilnahmegebühr:
€ 1.500
Fühbucherpreis: € 1.050 (dieser endet am Mittwoch,03. November 2021, um 23:59 Uhr)
Ein Teil der Reisekosten, sowie die Kosten für das Programm vor Ort werden aus dem fjum- internen Förderprogramm für XY -Talente getragen.

Der Preis umfasst:
Vorbereitungsworkshop, Hotel in Doha, Organisation der Programmbesichtigungen und Reisebegleitung vor Ort, Transporte in Katar
Preise für Flüge Wien-Doha-Wien sind nicht inkludiert, können aber über ein von uns beauftragtes Partner- Reisebüro abgewickelt werden.
Ebensowenig ist die Verpflegung vor Ort inkludiert.

Melden Sie sich unter über das Anmeldeformular auf dieser Seite an.
Die Gruppe wird anhand der von den Bewerber:innen eingereichten Unterlagen ausgewählt und zusammengestellt. Die Bewerber:innen werden circa eine Woche nach Ende der Anmeldefrist per Mail über die Aufnahme zur Teilnahme verständigt.
Die Anmeldefrist endet am Sonntag,12. Dezember, um 23:59 Uhr.

Die Anzahl der Plätze ist auf zwölf Personen limitiert.

Das müssen Sie beachten / mitbringen:

  • Ausreichende Englischkenntnisse (sprechen und hören) um Veranstaltungen in Katar mitverfolgen zu können.
  • Die geltenden Covid-19 Ein- und Ausreisebestimmungen von Gastgeber- & Heimatland

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie: Madeleine Suttner (madeleine.suttner@fjum-wien.at)

Ihre Reisebegleiter:innen

Florian Bauer ist ein vielfach ausgezeichneter Journalist, Fernsehmoderator und Medientrainer. Er ist u.a. Träger des Grimme Preises und des Deutschen Fernsehpreises. Er moderiert das politische Tagesgeschehen beim ARD/ZDF-Tochtersender Phoenix und ist für seine inhaltlich harten Interviews bekannt. Als sportpolitischer Experte der ARD hat er einige Skandale aufgedeckt. Seine Berichterstattungen und Festnahme in Katar sorgten weltweit für Aufsehen. Bauer lehrt und coacht auf Deutsch und Englisch an Universitäten und Journalistenschulen weltweit.

Madeleine Suttner ist am fjum für Programmentwicklung und Sonderprojekte zuständig. Ihre Medienkarriere führte Sie durch zahlreiche österreichische Medien. Sie baute Bildabteilungen und digitale Bildvermarktungswege auf, leitete Fotoredaktionen und Contentabteilungen. Madeleine Suttner ist studierte Soziologin, zertifizierte Change-Managerin und war bereits mehrmals in Katar.

Florian Bauer

Florian Bauer

Journalist, Fernsehmoderator und Medientrainer

Florian Bauer ist ein vielfach ausgezeichneter Journalist, Fernsehmoderator und Medientrainer. Er ist u.a. Träger des Grimme Preises und des Deutschen Fernsehpreises. Er moderiert das politische Tagesgeschehen beim ARD/ZDF-Tochtersender Phoenix und ist für seine inhaltlich harten Interviews bekannt. Als (Live-)Reporter des WDR und der ARD und als Doping-, FIFA- und sportpolitischer Experte der ARD hat er das letzte Jahrzehnt Programme wie die Tagesschau, die Sportschau oder große ARD-Dokus beliefert. Er hat in zumeist autoritär regierten Ländern wie Belarus, China, Äquatorialguinea oder Bahrein recherchiert und immer wieder Skandale im Sport aufgedeckt. Seine Festnahme in Katar sorgte weltweit für Aufsehen, genauso wie deutschlandweit der Abbruch seines Interviews mit dem damaligen DFB-Präsidenten Grindel, durch seine Doping-Berichterstattung verlorene mehrere Olympioniken ihre Medaillen. Bauer lehrt und coacht auf Deutsch und Englisch an einem Dutzend Universitäten und Journalistenschulen weltweit Interviewtechnik, Moderation, Live-Schalte, Live-Reportage und Fernsehjournalismus.

Mehr Info

Workshops - coming up

Kolumne und Glosse

  • Daniel Haas
  • 20.01.2022 09:30 – 13:00
  • 21.01.2022 09:30 – 13:00
  • 0nline (Zoom)
  • Recherche und Text
  • In einer von Debatten aufgeheizten Öffentlichkeit sind Kolumnen und Glossen das ideale Genre, um sich einzumischen, journalistisch sichtbar zu werden und – ganz wichtig – beim Schreiben Spaß zu haben. In diesem Online-Workshop mit Daniel Haas erfahren Sie wie das geht.

    Mehr Info Buchen

    Video-Workshop: Bilder finden, wo es keine gibt

    • Magdalena Kauz
    • 24.01.2022 09:30 – 17:00
    • 25.01.2022 09:30 – 17:00
    • 0nline (Zoom)
  • Bild und Video
  • Wie kann ich sperrige trockene Themen optisch attraktiv umsetzen in Videos? Erklärstrecken zu Wirtschafts-, News-und Wissenschaftsthemen, nachgestellte Szenen (in investigativen Berichten oder Nacherzählungen von ProtagonistInnen),gestalten? Und zwar so, dass wir nicht die immer gleichen Klischee-Bilder sehen (Börsenkurve etc.) und erst noch ohne Bild-Textscheren?

    Mehr Info Buchen

    Mit TikTok junge Zielgruppen erreichen

  • Digital und Innovation
  • TikTok ist die weltweit am häufigsten heruntergeladene App. Machart und Ästhetik der kurzen Clips prägen bereits jetzt die Popkultur – und den Medienkonsum junger Menschen. Wer diese Zielgruppen jetzt und in Zukunft erreichen will, der muss verstehen, wie auf TikTok Geschichten erzählt werden. Wie TikTok funktioniert, was man als Journalist und Medienmacherin wissen muss und wie man hier Storytelling betreibt, das erfahren Sie in diesem Workshop bei Marcus Bösch.

    Mehr Info Buchen

    Recherche-Reise nach Katar: Insights zur FIFA WM 2022

    • Florian Bauer
    • 28.01.2022 00:00 – 00:00
    • 04.02.2022 00:00 – 00:00
    • Katar
  • Recherche und Text
  • Die Fußball-Weltmeisterschaft findet Ende 2022 in Katar statt. Die Entscheidung der FIFA die WM nach Katar zu vergeben, polarisiert – auch Menschen, die sich normalerweise nicht für Fußball interessieren. Um Hintergründe, Entscheidungswege und Vorbereitungen der FIFA-WM organisiert das fjum gemeinsam mit dem Sportpolitik-Experten Florian Bauer eine Reise für Journalist:innen aller Ressorts und Formate. In Hintergrundgesprächen mit VerteterInnen aus Politik und Wirtschaft, nationalen und internationalen Organisationen, in Exkursionen und Vor-Ort-Besuchen sowie Begegnungen mit lokalen Akteur:innen und Sportler:innen beleuchten Sie, in welcher Umgebung die nächste Fussball-WM stattfinden wird und bekommen einen umfassenderen Blick auf das globale Sport-Event.

    Mehr Info Buchen

    Videos mit dem Smartphone: TikTok, Instagram und Co.

    • David Kleinl
    • 31.01.2022 09:30 – 17:00
    • 01.02.2022 09:30 – 17:00
    • 0nline (Zoom)
  • Bild und Video
  • Videos, die nur mit dem Smartphone produziert werden, dominieren die Social-Media-Welt. Spätestens seit dem TikTok-Boom hat sich auch die Qualität von kurzen Videobeiträgen enorm gesteigert. In diesem Workshop mit Video-Profi David Kleinl lernen Sie, mit Ihrem Smartphone professionell zu filmen, zu schneiden und zu vertonen. Sie erfahren dabei, wie Sie Bild, Ton und Text für die jeweilige Plattform richtig einsetzen.

    Mehr Info Buchen

    Interviewtraining für Journalist:innen

    • Florian Bauer
    • 07.02.2022 10:00 – 17:00
    • 08.02.2022 10:00 – 17:00
    • 22.02.2022 10:00 – 17:00
    • 0nline (Zoom)
  • Personal Skills
  • Es ist wahrscheinlich das wichtigste Handwerkszeug der Journalist:innen: das Interview. Fragen stellen. Und zuhören. Klingt einfach. Ist es dann doch häufig aber nicht. In diesem Interviewtraining mit Florian Bauer kümmern wir uns um die Techniken des Fragenstellens und des Zuhörens, um die Frage, welche Rolle Nicken und Handbewegungen, also Mimik und Gestik beim Interview spielen, wie wir inhaltsreiche Antworten bekommen und wie wir hartnäckig bleiben, den roten Faden im Blick.

    Mehr Info Buchen

    Von der Idee zum Film: So schreibe ich ein schlüssiges Konzept

  • Recherche und Text
  • Super Thema! Und jetzt? Aus einem guten Einfall einen flotten 5-Minuten-Smartphone-Clip oder einen spannenden journalistischen Film zu machen ist gar nicht so einfach: Wie wird aus einem Thema eine fesselnde Geschichte? Und welche Rolle spielen dabei Protagonist:innen? In diesem Online-Workshop mit Dominic Egizzi lernen die Teilnehmer:innen, die wichtigsten Schritte um aus einer Idee ein schlagkräftiges Konzept (Exposé / Treatment) zu entwickeln.

    Mehr Info Buchen

    Personal Branding für Journalist:innen

  • Personal Skills
  • Die Journalistin / der Journalist als Marke: Ohne gezielte Positionierung, klares Profil und authentisches Selbstmarketing geht es heute nicht mehr. Entwickeln Sie mit Kristine Schmidt in diesem Workshop Ihre eigene Personal-Branding-Strategie und etablieren Sie sich als erfolgreiche Personenmarke.

    Mehr Info Buchen

    Think Snackable - Digital-Storys schnell und punktgenau liefern

  • Digital und Innovation
  • Wir wollen unseren Usern Digital-Storys schnell und auf den Punkt liefern – spannend erzählt, mit einem eigenen Twist. Der Kern der Geschichte kann bereits ein Foto, eine kurze Videosequenz, oder ein Zitat sein. In diesem Kurs erlernen Sie, worauf es bei einer Digital-Story ankommt und wie einfach sie mit wenig Mitteln User Online begeistern und erreichen können. Sie erfahren, wie Sie Ihre Geschichten – ursprünglich für Fernsehen, Radio oder auch Print konzipiert – ins Digitale münzen.

    Mehr Info Buchen

    Vertical Videostorytelling & Instagram-Stories für JournalistInnen

    • Laura Waßermann
    • 15.02.2022 09:00 – 14:30
    • 22.02.2022 09:00 – 11:30
    • 0nline (Zoom)
  • Bild und Video
  • Smartphone-User:innen halten ihr Telefon zu 94 Prozent vertikal. Deshalb sollten sich Journalist:innen nicht nur im vertikalen Storytelling auskennen, sondern auch die Apps bedienen können, auf denen man vertikal berichtet. Das Besondere an Social Media ist, dass es fast alle journalistischen Formate vereint. Nicht zuletzt nutzen 400 Millionen Menschen täglich Instagram-Stories. Sie haben Vorkenntnisse in Instagram und TikTok? In diesem Workshop werden Sie zum Profi.

    Mehr Info Buchen