Kursnummer: 11522

Daten visualisieren – Schritt für Schritt

Digital und Innovation
  • Bernd Oswald
  • 17.03.2022 09:30 – 17:00
  • 18.03.2022 09:30 – 17:00
  • € 490 ausschließlich für Journalist:innen/ für Freie, Studierende und ZerDi-Alumni -50% (Förderungen möglich) / Normalpreis: € 850 für alle nicht-journalistischen Berufe (6 fjum_Punkte)
  • fjum Seminarraum , Karl Farkas Gasse 18 , 1030 Wien
Jetzt Buchen

Darum gehts:

Ein gutes Diagramm transportiert auf den ersten Blick eine relevante Information. Doch aussagekräftige Diagramme und Karten muss man sich als Journalist:in erst erarbeiten. In diesem Workshop spielen wir den datenjournalistischen Workflow Schritt für Schritt durch: Wir recherchieren die benötigten Daten, werten sie aus und visualisieren sie in Form von Diagrammen und Karten – alles mit frei verfügbaren Tools.
Und das – so Corona will – mal wieder in einem Präsenzseminar. Der Trainer stellt geeignetes Datenmaterial zu aktuellen Themen zur Verfügung. Wer will, kann sich aber auch ein eigenes Thema suchen. So oder so ist der Workshop „hands on“.

Diese Kenntnisse erwerben Sie:

  • Sie lernen Beispiele für gute Datenvisualisierungen kennen.
  • Sie lernen, wie Sie strukturiert mit Daten arbeiten
  • Sie lernen Quellen für Datensätze kennen
  • Sie lernen, wie Sie Datensätze recherchieren und herunterladen
  • Sie erfahren, wie Sie Datensätze bereinigen und strukturieren können – und warum das wichtig ist
  • Sie lernen, wie Sie durch Filtern, Aggregieren und Berechnen die Geschichte im Datensatz finden
  • Sie lernen verschiedene Diagrammtypen und ihre Vor- und Nachteile kennen
  • Sie lernen, wie Sie Daten mit frei verfügbaren Tools visualisieren: Sowohl in Form von Diagrammen, als auch in Form von Karten

So ist der Kurs aufgebaut:

Tag 1, Donnerstag, 17. März 2022
Vormittag
09:30 – 12:30 Uhr

  • Was macht eine gute Datenvisualisierung aus?
  • Beispiele für gute Diagramme und Charts
  • Datenrecherche: Beispiele für Datenquellen
  • Daten bereinigen und strukturieren
  • Eigenständiges Arbeiten: Daten recherchieren, herunterladen und strukturieren (Ihr Dozent steht für Fragen zur Verfügung)

Nachmittag
13.30 – 17:00 Uhr (Zoom-Konferenz)

  • Der Datensatz als Interviewpartner: Wie man durch Filtern und Berechnen Antworten auf seine Fragen findet
  • Eigenständiges Arbeiten: Berechnungen im Datensatz anstellen, Ergebnisse für die Visualisierung ermitteln (Dozent steht für Fragen zur Verfügung)
  • Überprüfung der Ergebnisse, offene Fragen, Feedback-Runde 1

Tag 2, Freitag, 9. April 2021
Vormittag
09:30 – 12:30 Uhr

  • Die Welt der Visualisierung: Welcher Diagrammtyp eignet sich wofür?
  • Gratis, praktisch, gut: Freie Datenvisualisierungs-Programme
  • Eigenständiges Arbeiten: Mit Datenvisualisierungs-Programmen (z.B. Datawrapper und 23 Degrees) Diagramme erstellen (Dozent steht für Fragen zur Verfügung)

Nachmittag
13:30 – 17:00 Uhr (Zoom-Konferenz)

  • Map it, please! Einführung in die Erstellung von Karten: Wie komme ich an Geodaten, welche Programme eignen sich dafür?
  • Eigenständiges Arbeiten: Karte bauen (z.B. in Datawrapper oder 23 Degrees) (Dozent steht für Fragen zur Verfügung)
  • Besprechung der erstellten Karten
  • Datengeschichte veröffentlichen: Wie man durch die Kombination von Diagrammen und Text mehr Informationstiefe schafft
  • Feedback-Runde 2

Dieses Angebot richtet sich an:

Journalist:innen mit Affinität für Zahlen, Daten und strukturiertes Arbeiten, die ihre Kenntnisse in einer zukunftsträchtigen Recherchemethode ausbauen wollen. Grundkenntnisse in Tabellenkalkulations-Programmen wie Excel sind hilfreich.

Max. TeilnehmerInnen-Zahl: 12

Das müssen Sie vorbereiten bzw. mitbringen:

Bringen Sie bitte Ihren Laptop mit, auf dem ein Tabellenkalkulations-Progamm wie z.B. Excel installiert ist. Nützlich wären auch Accounts bei Google und Datawrapper (https://datawrapper.de). Es werden Beispieldatensätze zur Verfügung gestellt, Sie können aber auch eine eigene Idee für eine Datenvisualisierung mitbringen, die Sie im Seminar umsetzen wollen.

Oswald

Bernd Oswald

freier Journalist

Bernd Oswald ist freier Journalist für Themen an der Schnittstelle von Politik, Medien und Technik. Er arbeitet als Autor, Planer und Fact-Checker bei BR24, der digitalen Marke des Bayerischen Rundfunks. Darüber hinaus trainiert Oswald JournalistInnen in den Bereichen Online-Recherche, Schreiben fürs Netz und Datenjournalismus.

Mehr Info

Workshops - coming up

Kolumne und Glosse

  • Daniel Haas
  • 20.01.2022 09:30 – 13:00
  • 21.01.2022 09:30 – 13:00
  • 0nline (Zoom)
  • Recherche und Text
  • In einer von Debatten aufgeheizten Öffentlichkeit sind Kolumnen und Glossen das ideale Genre, um sich einzumischen, journalistisch sichtbar zu werden und – ganz wichtig – beim Schreiben Spaß zu haben. In diesem Online-Workshop mit Daniel Haas erfahren Sie wie das geht.

    Mehr Info Buchen

    Video-Workshop: Bilder finden, wo es keine gibt

    • Magdalena Kauz
    • 24.01.2022 09:30 – 17:00
    • 25.01.2022 09:30 – 17:00
    • 0nline (Zoom)
  • Bild und Video
  • Wie kann ich sperrige trockene Themen optisch attraktiv umsetzen in Videos? Erklärstrecken zu Wirtschafts-, News-und Wissenschaftsthemen, nachgestellte Szenen (in investigativen Berichten oder Nacherzählungen von ProtagonistInnen),gestalten? Und zwar so, dass wir nicht die immer gleichen Klischee-Bilder sehen (Börsenkurve etc.) und erst noch ohne Bild-Textscheren?

    Mehr Info Buchen

    Mit TikTok junge Zielgruppen erreichen

  • Digital und Innovation
  • TikTok ist die weltweit am häufigsten heruntergeladene App. Machart und Ästhetik der kurzen Clips prägen bereits jetzt die Popkultur – und den Medienkonsum junger Menschen. Wer diese Zielgruppen jetzt und in Zukunft erreichen will, der muss verstehen, wie auf TikTok Geschichten erzählt werden. Wie TikTok funktioniert, was man als Journalist und Medienmacherin wissen muss und wie man hier Storytelling betreibt, das erfahren Sie in diesem Workshop bei Marcus Bösch.

    Mehr Info Buchen

    Recherche-Reise nach Katar: Insights zur FIFA WM 2022

    • Florian Bauer
    • 28.01.2022 00:00 – 00:00
    • 04.02.2022 00:00 – 00:00
    • Katar
  • Recherche und Text
  • Die Fußball-Weltmeisterschaft findet Ende 2022 in Katar statt. Die Entscheidung der FIFA die WM nach Katar zu vergeben, polarisiert – auch Menschen, die sich normalerweise nicht für Fußball interessieren. Um Hintergründe, Entscheidungswege und Vorbereitungen der FIFA-WM organisiert das fjum gemeinsam mit dem Sportpolitik-Experten Florian Bauer eine Reise für Journalist:innen aller Ressorts und Formate. In Hintergrundgesprächen mit VerteterInnen aus Politik und Wirtschaft, nationalen und internationalen Organisationen, in Exkursionen und Vor-Ort-Besuchen sowie Begegnungen mit lokalen Akteur:innen und Sportler:innen beleuchten Sie, in welcher Umgebung die nächste Fussball-WM stattfinden wird und bekommen einen umfassenderen Blick auf das globale Sport-Event.

    Mehr Info Buchen

    Videos mit dem Smartphone: TikTok, Instagram und Co.

    • David Kleinl
    • 31.01.2022 09:30 – 17:00
    • 01.02.2022 09:30 – 17:00
    • 0nline (Zoom)
  • Bild und Video
  • Videos, die nur mit dem Smartphone produziert werden, dominieren die Social-Media-Welt. Spätestens seit dem TikTok-Boom hat sich auch die Qualität von kurzen Videobeiträgen enorm gesteigert. In diesem Workshop mit Video-Profi David Kleinl lernen Sie, mit Ihrem Smartphone professionell zu filmen, zu schneiden und zu vertonen. Sie erfahren dabei, wie Sie Bild, Ton und Text für die jeweilige Plattform richtig einsetzen.

    Mehr Info Buchen

    Interviewtraining für Journalist:innen

    • Florian Bauer
    • 07.02.2022 10:00 – 17:00
    • 08.02.2022 10:00 – 17:00
    • 22.02.2022 10:00 – 17:00
    • 0nline (Zoom)
  • Personal Skills
  • Es ist wahrscheinlich das wichtigste Handwerkszeug der Journalist:innen: das Interview. Fragen stellen. Und zuhören. Klingt einfach. Ist es dann doch häufig aber nicht. In diesem Interviewtraining mit Florian Bauer kümmern wir uns um die Techniken des Fragenstellens und des Zuhörens, um die Frage, welche Rolle Nicken und Handbewegungen, also Mimik und Gestik beim Interview spielen, wie wir inhaltsreiche Antworten bekommen und wie wir hartnäckig bleiben, den roten Faden im Blick.

    Mehr Info Buchen

    Von der Idee zum Film: So schreibe ich ein schlüssiges Konzept

  • Recherche und Text
  • Super Thema! Und jetzt? Aus einem guten Einfall einen flotten 5-Minuten-Smartphone-Clip oder einen spannenden journalistischen Film zu machen ist gar nicht so einfach: Wie wird aus einem Thema eine fesselnde Geschichte? Und welche Rolle spielen dabei Protagonist:innen? In diesem Online-Workshop mit Dominic Egizzi lernen die Teilnehmer:innen, die wichtigsten Schritte um aus einer Idee ein schlagkräftiges Konzept (Exposé / Treatment) zu entwickeln.

    Mehr Info Buchen

    Personal Branding für Journalist:innen

  • Personal Skills
  • Die Journalistin / der Journalist als Marke: Ohne gezielte Positionierung, klares Profil und authentisches Selbstmarketing geht es heute nicht mehr. Entwickeln Sie mit Kristine Schmidt in diesem Workshop Ihre eigene Personal-Branding-Strategie und etablieren Sie sich als erfolgreiche Personenmarke.

    Mehr Info Buchen

    Think Snackable - Digital-Storys schnell und punktgenau liefern

  • Digital und Innovation
  • Wir wollen unseren Usern Digital-Storys schnell und auf den Punkt liefern – spannend erzählt, mit einem eigenen Twist. Der Kern der Geschichte kann bereits ein Foto, eine kurze Videosequenz, oder ein Zitat sein. In diesem Kurs erlernen Sie, worauf es bei einer Digital-Story ankommt und wie einfach sie mit wenig Mitteln User Online begeistern und erreichen können. Sie erfahren, wie Sie Ihre Geschichten – ursprünglich für Fernsehen, Radio oder auch Print konzipiert – ins Digitale münzen.

    Mehr Info Buchen

    Vertical Videostorytelling & Instagram-Stories für JournalistInnen

    • Laura Waßermann
    • 15.02.2022 09:00 – 14:30
    • 22.02.2022 09:00 – 11:30
    • 0nline (Zoom)
  • Bild und Video
  • Smartphone-User:innen halten ihr Telefon zu 94 Prozent vertikal. Deshalb sollten sich Journalist:innen nicht nur im vertikalen Storytelling auskennen, sondern auch die Apps bedienen können, auf denen man vertikal berichtet. Das Besondere an Social Media ist, dass es fast alle journalistischen Formate vereint. Nicht zuletzt nutzen 400 Millionen Menschen täglich Instagram-Stories. Sie haben Vorkenntnisse in Instagram und TikTok? In diesem Workshop werden Sie zum Profi.

    Mehr Info Buchen