Teamwork c Jason Goodman unsplash
Kursnummer: 11124on

Gendersensibler Journalismus

Recherche und Text Personal Skills
  • Lea Susemichel
  • 22.02.2024, 09:30 – 13:00
  • € 55 für Journalist:innen, Normalpreis: € 110 für alle nicht-journalistischen Berufe (2 fjum_Punkte)
  • 0nline (Zoom)
Jetzt Buchen

Darum geht's:

Gerade wir als Journalist:innen wissen, welche Macht Sprache haben kann. Selbst kleine Formulierungsunterschiede können mitunter einen gewaltigen Impact haben. Das gilt auch für geschlechtergerechte Sprache: Sie ist keine bloße Symbolpolitik, sondern kann ein sehr effektives Gleichstellungswerkzeug sein. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie durch kreativen Sprachgebrauch (geschlechtsneutrale Formulierungen, kreative Umformulierungen, Passivkonstruktionen …) Sprachklischees und sprachliche Diskriminierungen vermeiden. Sie lernen, auch versteckten Sprachsexismus zu erkennen. Sie erfahren, welche Regeln es für symmetrische Bezeichnungen und eine diskriminierungsfreie Bildredaktion gibt, und wie Sie sensibel über (tödliche) Gewalt an Frauen berichten können.

Sie werden erkennen, dass es bei geschlechtergerechtem Journalismus nicht nur darum geht, klassische „Frauenthemen“ aufzugreifen, sondern dass Frauenpolitik als Querschnittsthema immer mitgedacht werden sollte, auch wenn es um Außenpolitik, die Klimakatastrophe oder eine Steuerreform geht.

Diese Kenntnisse erwerben Sie:

  • Sie erfahren, wodurch sich geschlechtergerechter Journalismus auszeichnet, sowohl auf sprachlicher als auch auf inhaltlicher Ebene.
  • Sie lernen Strategien für einen Perspektivenwechsel bei der frauenpolitischen Themenentwicklung.
  • Sie bekommen Hilfsmittel und Checklisten für einen niederschwelligen, diskriminierungsfreien Sprachgebrauch an die Hand.
  • Sie entwickeln die Fähigkeit, auch versteckten Sprachsexismus zu erkennen und zu vermeiden.
  • Sie erfahren, worauf es bei gendersensibler Berichterstattung in der Bildredaktion ankommt.
  • Sie werden in die Lage versetzt, über Femizide und Gewalt an Frauen sensibel zu berichten.

So ist dieser Kurs aufgebaut:

In einem einführenden Input präsentiert Lea Susemichel, Journalistin und seit 2006 leitende Redakteurin des feministischen Magazins an.schläge, aufschlussreiche Fakten und Statistiken zum Thema mediale Sichtbarkeit von Frauen und frauenpolitische Berichterstattung. Danach werden Hilfsmittel und Checklisten für einen gendersensiblen Sprach- und Bildgebrauch vorgestellt. In Gruppenarbeit diskutieren und analysieren wir anhand konkreter Texte gemeinsam Beispiele und Fallstricke gendersensibler Berichterstattung.

Dieses Angebot richtet sich an:

Festangestellte Journalist:innen in einer Redaktion sowie freie Journalist:innen

Maximale Teilnehmer:innenzahl: 15

Lea Susemichel

Lea Susemichel

Leitende Redakteurin des feministischen Magazins an.schläge

Lea Susemichel ist seit 2006 leitende Redakteurin des feministischen Magazins an.schläge.

Mehr Info

Workshops - coming up

Investigativer Journalismus

  • Fabian Schmid
  • 04.06.2024, 09:30 – 17:00
  • 05.06.2024, 09:30 – 17:00
  • fjum Seminarraum
  • Recherche und Text
  • Personal Skills
  • In diesem Workshop mit Fabian Schmid bekommen Sie Einblicke in die Welt des Enthüllungsjournalismus und lernen den Umgang mit den wichtigsten Tools für Ihre nächste investigative Recherche.

    Mehr Info Buchen

    Kreativ mit Canva – Advanced

  • Bild und Video
  • Sie haben schon einmal ein Design mit der Grafikdesignplattform Canva erstellt, wollen aber jetzt zum Profi werden? In diesem Kurs mit der zertifizierten Canva-Expertin Elisabeth Frisch erfahren Sie, wie Sie Ihre bisherigen Designs auf ein neues Level heben

    Mehr Info Buchen

    Literarisches Schreiben für Journalist:innen

  • Recherche und Text
  • Journalismus versus Literatur bedeutet Facts versus Fiction? Nicht unbedingt. Wir können Journalismus machen und vieles von der Literatur lernen. Dies ist ein Workshop zum literarischen Schreiben. Wir studieren Werke zeitgenössischer Meister:innen. Lassen uns inspirieren. Ziehen Schlüsse. Schreiben selbst, geben uns Feedback.

    Mehr Info Buchen

    Schreiben für Hörfunk, Podcast und Moderation

  • Audio und Podcast
  • Wer Un(aus)sprechbares schreibt, wird wohl Fehler machen. Wer Unverständliches produziert, wird kaum Gehör finden. Überzeugende Audio-Formate brauchen handwerkliche Grundlagen. Hier lernen Sie, wie Sie nicht nur mit Ihrer Stimme, sondern auch mit Ihren Texten begeistern.

    Mehr Info Buchen

    fjum sucht Verstärkung für sein Team

    • 10.06.2024, 00:00 – 00:00
    • Wien

    Das forum journalismus und medien (fjum) begleitet Journalismus und Medieninnovation in Österreich durch Workshops, Lehrgänge und Events. Werden Sie ein Teil unseres Teams. Herzlich Willkommen!

    Mehr Info Buchen

    Konstruktiver Klimajournalismus – so geht's!

  • Recherche und Text
  • Sie wollen Klimathemen spannend erzählen – und über die eigene Filterblase hinaus Menschen erreichen? In diesem Workshop lernen Sie, „konstruktiven Journalismus“ dafür zu nutzen.

    Mehr Info Buchen

    Slovakia: Understanding political polarizations and their threat to democracy (and media)

  • Politik und Medien
  • In Dialogue with Michal Vašečka, Slovak sociologist

    Register now.

    Mehr Info Buchen

    Von der Idee zum Buch

    • Tanja Paar
    • 18.06.2024, 09:30 – 14:00
    • 02.07.2024, 09:30 – 14:00
    • fjum Seminarraum
  • Recherche und Text
  • Ein zweitägiger Präsenz-Kurs für alle, die schon immer ein Buch schreiben wollten.

    Mehr Info Buchen