FJUM 124 1x1
Kursnummer: 15723

Femizide sind kein Einzelfall. Workshop über sensible Gewalt- und Femizidberichterstattung

Politik und Medien
  • Jenny-Kerstin Bauer
  • 16.06.2023, 09:00 – 12:30
  • € 35 für Journalist:innen, Normalpreis: € 70 für alle nicht-journalistischen Berufe (2 fjum_Punkte)
  • fjum Seminarraum, Otto-Bauer-Gasse 6/2, 1060 Wien
Jetzt Buchen

Darum geht´s:

Femizide sind die Spitze des Eisbergs. Einem Femizid geht immer eine Gewaltgeschichte voraus. Geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen und Mädchen, sexualisierte, häusliche, psychische oder digitale Gewalt fand lange Zeit in der medialen Berichterstattung wenig Beachtung. In Österreich ist jede dritte Frau von körperlicher oder sexueller Gewalt in ihrer (Ex-)Beziehung betroffen – das sind fast 35% der weiblichen Bevölkerung (vgl. Statistik Austria). Wir haben es mit einem gesamtgesellschaftlichen Problem zu tun.

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie das Thema Gewalt gegen Frauen und Kinder mehr in die Öffentlichkeit rücken können. Warum auf das Wort Opfer und andere Begriffe lieber verzichtet werden soll. Welche Tipps gibt es für die Berichterstattung über Gewalt gegen Frauen und Kinder? Auf was soll geachtet werden bei Interviews? Welche Sprache soll gewählt werden? Welche Begriffe? Welche Bilder? Wie soll über den Täter berichtet werden? Welche weiteren vulnerablen Gruppen wie Frauen mit Behinderungen, trans Personen oder Geflüchtete gibt es noch und was ist dabei bei der Berichterstattung zu beachten?

Diese Kenntnisse erwerben Sie:

  • Sie lernen, welche Formen es von Gewalt gegen Frauen und Kinder gibt.
  • Sie lernen Tipps über die Berichterstattung über Gewalt gegen Frauen und Kinder und auf was bei der Interviewführung zu achten ist.
  • Sie verstehe, dass Femizide ein unzureichender Begriff ist und warum.
  • Sie verstehen, warum Sie auf den Begriff „Opfer“ verzichten sollen.
  • Sie haben Raum sich dem Thema zu widmen und die Arbeit von NGOs in diesem Kontext zu verstehen.
  • Sie erfahren, welche Bildsprache wichtig ist.

Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Sie wissen mehr über Gewalt an Frauen und Kinder und Sie können Mythen über Gewalt erkennen.
  • Sie erkennen einen Femizid.
  • Sie haben verstanden, warum es ein gesellschaftliches Problem ist.
  • Sie haben die Fertigkeiten und Tipps erhalten sich geschlechtssensibel mit Gewalt und Femiziden auseinander zu setzen.
  • Sie wissen was die Herausforderungen bei Interviews mit Betroffenen sind und Sie wissen wie Sie mit NGO kommunizieren müssen, um ein Interview zu erhalten.

So ist dieser Kurs aufgebaut:

Nach einem Einführungsvortrag und vielen Beispielen von Jenny-Kerstin Bauer, in dem sie über die Herausforderungen von geschlechtssensibler Berichterstattung über Gewalt und Femizide, lernen Sie anhand einer Fallgeschichte einer Betroffen auf welche Punkte Sie bei der Berichterstattung achten müssen. Der Kurs ist interaktiv, anregend und es gibt Raum für Diskussion.

Dieses Angebot richtet sich an:

Journalist:innen mit Anstellung in einer Redaktion sowie freie Journalist:innen

Keine Vorkommnisse erforderlich.

Diese Veranstaltung von fjum findet in Kooperation mit COMMIT statt.

F981f994 9fa0 4a07 a806 4041324f8feb w1600 r1 5 fpx58 fpy45

Jenny-Kerstin Bauer

Sozialwissenschaftlerin und Referentin für Öffentlichkeits- und Pressearbeit

Jenny-Kerstin Bauer arbeitet seit 2016 als selbstständige Sozialwissenschaftlerin in Wien und Berlin. Spezialisiert hat sie sich dabei auf die Durchführung von Vorträgen und Fortbildungen zu digitaler Gewalt / Cybergewalt gegen Frauen und die mediale Darstellung von Gewalt gegen Frauen. Als ehemalige Mitarbeiterin eines Berliner Frauenhauses weiß sie über die Lebenssituationen und Probleme von gewaltbetroffenen Frauen. Die letzten Jahre war sie beim bff: Bundesverband für Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe, Referentin für Öffentlichkeits- und Pressearbeit. Jetzt ist sie im Geschäftsführungsteam des Netzwerkes österreichische Frauen- und Mädchenberatungsstellen.

Erschienene Publikation: Geschlechtsspezifische Gewalt in Zeiten der Digitalisierung. Formen und Interventionsstrategien. Open Access zu dem Grundlagenbuch

Mehr Info

Workshops - coming up

Gendersensibler Journalismus

  • Recherche und Text
  • Personal Skills
  • Sie wollen eine gendersensible Berichterstattung, die auch versteckten (Sprach-)Sexismus vermeidet? Sie wollen bei frauenpolitischen Themen nicht den Anschluss verlieren und über Gewalt an Frauen sensibel und lösungsorientiert berichten? Sie wollen geschlechtergerecht formulieren, dabei aber prägnant und gut lesbar bleiben? In diesem Kurs bekommen Sie das Werkzeug dafür an die Hand.

    Mehr Info Buchen

    Abenteuer Sachbuch. Sachbücher schreiben für Journalist:innen

  • Recherche und Text
  • Sie sind Journalist:in und wollen ein Sachbuch oder einen Ratgeber schreiben? In diesem Lehrgang erfahren Sie, wie aus einer Idee ein Buch wird, wie Verlage und die Verlagsbranche ticken – und was es braucht, um Bestseller-Autor:in zu werden (im Idealfall).

    Mehr Info Buchen

    Struggle for the Arctic: Climate Change, Economy, Security What happens in the Arctic affects everyone.

  • Politik und Medien
  • Climate changes in the Arctic, where temperature rises three to seven times faster than in the rest of the world, depending on location, with subsequent melting of glaciers and permafrost, has consequences in both Europe and on the rest of the planet.

    There are two ways to follow this seminar:

    1. Presseclub Concordia attendance - Registration!
    2. Zoom participation - Registration!
    Mehr Info Buchen

    Reels, TikToks, YouTube-Shorts & mehr: Social Media-Videos für Journalist:innen – Linz

    • David Kleinl
    • 26.02.2024, 09:30 – 17:00
    • 27.02.2024, 09:30 – 17:00
    • Oberösterreichischer Presseclub
  • Bild und Video
  • Professionelle Videoproduktion mit dem Smartphone

    Mehr Info Buchen

    Effizient arbeiten mit Open-Source-KI

  • Digital und Innovation
  • Seit einigen Monaten sind viele KI-Tools, die z.B. Audios transkribieren, Texte generieren und Bilder erstellen, auch als Open-Source-Tools verfügbar. Diese können kostenlos auf dem eigenen Computer installiert werden. Die Qualität reicht mittlerweile fast an bekannte Online-Tools wie ChatGPT oder Midjourney heran. Vorteile sind die Kostenersparnis und die besonders datenschutzfreundliche Nutzung. Der Workshop gibt einen Überblick und wir probieren gemeinsam aus, was diese Tools bereits können.

    Mehr Info Buchen

    Kreativ mit Canva – Grundlagen

  • Bild und Video
  • Personal Skills
  • Journalist:in zu sein bedeutet nicht nur, großartige Geschichten zu erzählen, sondern auch sie visuell ansprechend zu präsentieren. Lernen Sie in diesem Onlineworkshop, wie die kostenlose Grafikdesignplattform Canva Ihr bester Verbündeter und das Allroundtalent bei der Erstellung von Grafiken und Animationen sein kann.

    Mehr Info Buchen

    A Conversation with Stephen Hutchings

  • Politik und Medien
  • Expert in Russian media, propaganda and culture.

    Understanding contemporary Russian propaganda narrative.

    Register now.

    Mehr Info Buchen

    Crashkurs Projektmanagement

  • Digital und Innovation
  • Personal Skills
  • Eine große Recherche, ein neues Format, der Relaunch einer Website – auch das gehört immer häufiger zum Arbeitsalltag im Journalismus. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Tools und Techniken des Projektmanagements.

    Mehr Info Buchen