Eva Linsinger 

Eva Linsinger, profil
Eva Linsinger
profil

Eva Linsinger, geboren in St. Johann im Pongau, studierte Geschichte und Germanistik, erlebte die „AZ“ noch kurz vor deren Einstellung und landete nach einer kurzen Zwischenstation beim „Kurier“ im Jahr 1992 beim „Standard“. Für ihre politischen Analysen und Interviews wurde sie mit der „Spitzen Feder“ und dem Integrationspreis „Osman“ ausgezeichnet, ab 2004 beschrieb sie die EU-Osterweiterung als Brüssel-Korrespondentin des „Standard“. Gemeinsam mit Sibylle Hamann verfasste sie das Buch „Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Männer“. Seit 2006 ist sie bei „profil“, seit März 2015 Leiterin des Ressorts Innenpolitik.